Knackt Jonathan Rea in Katar den Edwards-Rekord?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Kann Jonathan Rea in Losail einen weiteren Doppelsieg einfahren?

Kann Jonathan Rea in Losail einen weiteren Doppelsieg einfahren?

Mit drei gewonnenen Weltmeisterschaften in Folge hat sich Jonathan Rea bereits in den Geschichtsbücher der Superbike-WM verewigt. Nun peilt der Kawasaki-Pilot den Punkte-Rekord von Colin Edwards aus 2002 an.

Obwohl Jonathan Rea seinen dritten WM-Titel beim Meeting in Magny-Cours Realität werden ließ, war der Erfolgshunger des Kawasaki-Pilot nicht gestillt. In Jerez radierte der Brite nicht nur den Makel einer bisher sieglose Rennstrecke aus, er gewann sogar beide Superbike-Läufe und zog damit mit Legende Troy Bayliss gleich, der wie Rea 52 Laufsiege einfahren konnte.

Auch Katar ist eine der wenigen Rennstrecken, auf der Rea noch nie gewinnen konnte – übrigens auch nicht Kawasaki als Hersteller. Mit einem Sieg würde der 30-Jährige weitere Meilensteine erreichen.

In der Saison 2017 hat Rea bereits 14 von 22 möglichen Laufsiegen eingefahren. Gewinnt er beim Saisonfinale noch ein weiteres Rennen, würde er Carlos Checa einholen, der in seiner Weltmeister-Saison 2011 stolze 15 Laufsiege einfahren konnte. Den Rekord mit den meisten Saisonsiegen von Doug Polen aus der Saison 1991 (17) kann Rea jedoch nicht brechen.

Vielleicht stellt Rea in Losail auch einen neuen Rekord mit dem meisten Saisonpunkten auf. 2016 scheiterte knapp daran, weil er im allerletzten Saisonrennen in Katar mit Defekt ausschied. 2002 krönte sich Colin Edwards (Honda) mit 552 Punkten zum Weltmeister – der Kawasaki-Star steht aktuell bei 506 Punkten, müsste für den Rekord aber beide Wüstenrennen gewinnen.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 28.01., 09:45, Motorvision TV
    Go Green!
  • Do. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
7DE