Jerez-Test: Yamaha mit neuer Schwinge & Drehzahllimit

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Alex Lowes hat kein Problem mit dem neuen Drehzahllimit für 2018

Alex Lowes hat kein Problem mit dem neuen Drehzahllimit für 2018

Alex Lowes beendete den ersten Testtag von Yamaha in Jerez de la Frontera zufrieden, denn trotz Dehzahllimit war der Brite auf Rennreifen schneller als am Rennwochenende vor einem Monat.

Am Mittwoch stieg das Pata Yamaha Team in den großangelegten Wintertest in Jerez ein. Auf dem Programm von Alex Lowes und Michael van der Mark stand vor allem das für die R1 festgelegte Drehzahllimit von 14.700/min300/min weniger als in der Superbike-WM 2017.

«Unser Drehzahllimit hat sich nicht massiv verändert, ich spüre kaum einen Unterschied», sagte Lowes im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Wir probierten ein paar neue Teile für das Fahrwerk aus, die uns Vorteile brachten. Wir experimentierten mit einer anderen Sitzposition, einer neuen Schwinge und auch was eine andere Vordergabel. Ein paar Dinge haben zwar auch nicht erwartet funktioniert, letztendlich ist das normal.»

Lowes fuhr seine persönlich schnellste Runde von 1:39,715 min dem Vernehmen nach mit Rennreifen. Seine schnellste Rennrunde im zweiten Lauf am Rennwochenende war nur eine 1:41,217 min! «Ich bin nicht so viele Runden gefahren, dafür aber konstant. Gerade die Schwinge auszuprobieren kostet viel Zeit», sagte der Brite weiter. «Unser Fokus liegt auf der Verbesserung des Bikes am Kurveneingang und in der ersten Phase beim Beschleunigen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE