Crutchlow: «Will in Kyalami gewinnen»

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
Der Sturz von Cal Crutchlow in Monza.

Der Sturz von Cal Crutchlow in Monza.

James Toseland und Cal Crutchlow wollen beim sechsten Saisonmeeting in Kyalami ihr Pech von Monza vergessen machen. Besonders der Rookie hat sich hohe Ziele gesteckt.

Das Meeting in Monza verlief für das Yamaha-Team äusserst seltsam: Im ersten Lauf standen beide Fahrer auf dem Podest, im zweiten Rennen lagen beide neben der Piste in der Wiese. In Kyalami wollen Toseland und Crutchlow eine ordentlich Beute einfahren, bevor der WM-Zug endgültig abgefahren ist.

«Wir sollten unseren Anteil Pech für die Saison in Monza abbekommen haben», knurrt James Toseland noch immer bitter enttäuscht. «Das Wochenende war wirklich total frustrierend. Unser Bike war stark genug, um für den Sieg zu kämpfen, umso ärgerlicher war der Crash in der ersten Runde. Das macht es nicht leichter, die Lücke zur WM-Spitze zu schliessen. Andererseits sind immer noch 16 Rennen zu fahren. Also werde ich weiter um Podien kämpfen.»

Bei Toselands Teamkollegen Cal Crutchlow hatte das Schicksal in Monza noch erbarmungsloser zugeschlagen: Ein Stein durchschlug den Ölkühler seiner Yamaha und der Engländer rutschte auf dem Öl des eigenen Motorrades aus. «Ich konnte es gar nicht glauben, wie viel Pech wir hatten», ist der 24-Jährige noch immer fassungslos. «Jetzt will ich schnellstmöglich wieder auf mein Bike steigen und Gas geben. Das Supersport-Rennen letztes Jahr in Kyalami war klasse, ich musste hart für den zweiten Platz kämpfen. Dieses Jahr will ich bei den Superbikes gewinnen!»

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE