Ducati V4: «So nahe an MotoGP wie kein anderes Bike»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM

In der Superbike-WM 2019 sehen wir Ducati zum ersten Mal mit einem Vierzylinder antreten. Sportdirektor Paolo Ciabatti erklärte, dass diese Entscheidung den Marktbedürfnissen geschuldet ist.

Zwei Zylinder und Ducati gehören zusammen wie Ferrari und Rot oder Spätzle mit Soß. Dieses Jahr hat sich das geändert, nach der sündteuren Desmosedici hat Ducati die Panigale V4 gebracht, den Superbike-Nachfolger der 1199.

Original mit 1103 ccm ausgestattet braucht es eine Sonderedition für die Superbike-WM mit 1000 ccm, die ab 2019 zum Einsatz kommen wird.

SPEEDWEEK.com unterhielt sich mit Ducatis Sportdirektor Paolo Ciabatti über das Ende der 1199 Panigale und die typischen Gene der V4.

Paolo, bei der Präsentation der V4 hat Ducati-CEO Claudio Domenicali erklärt, dass ihr mit der Entwicklung des 1200er-Twins am Ende angelangt seid. Yoshimoto Matsuda, der Chefentwickler der Kawasaki ZX-10R, bemerkte kürzlich, er hätte die Lösungen dafür.

Schön für ihn, er soll es versuchen.

Wir kämpfen gegen Kawasaki, letztlich aber gegen alle Vierzylinder. Wir sind mit unserem Twin in der Entwicklung an einem Punkt angelangt, an dem es sehr schwierig wurde, mit dem besten Vierzylinder bezüglich Leistung und Drehmoment mitzuhalten.

Die Entscheidung, die Panigale V4 zu produzieren, ging nicht von der Rennabteilung aus. Sie entsprang einer Strategie von Ducati, im Markt weiterhin konkurrenzfähig zu sein. Der Rennsport hängt damit zusammen, ist in diesem Fall aber die Konsequenz daraus.

Ducati entschied, dass der beste V4 für einen Normalkunden eine 1100er ist. Mit dieser kann man bis auf Ausnahmen keine Rennen fahren. Dieses Motorrad ist so nahe dran an einer MotoGP-Ducati wie kein anderes, der Motor basiert auf dem GP-Motor von 2015. Nur die Dimensionen sind etwas größer, weil es auch um Haltbarkeit und nicht nur Leistungsfähigkeit geht.

Matthias Moser, der Chef von Ducati Frankfurt, erzählte mir, dass er die ersten zehn V4 an Neukunden verkaufte. An Leute, die bisher keine Ducati fuhren. In einem kannibalistischen Markt ist das zwar positiv, aber habt ihr keine Angst, dass eure Twin-Stammkunden keinen Vierzylinder wollen?

Das wird nur die Zeit zeigen, ich glaube es aber nicht. Das Motorrad ist eine echte Ducati. Ducati wird ja auch weiterhin Zweizylinder-Maschinen bauen.

Eines der besten Ducati-Sportmotorräder ist die 1299 Final Edition, die den gleichen Motor wie die Superleggera 2 hat, aber günstiger ist. Ich bin mir sicher, dass sobald ein Kunde die V4 probiert hat, ihm auffällt, dass die V4 einen Schritt voraus ist.

Wenn du dir eine Sportmaschine kaufst, dann willst du Stil, Exklusivität und die beste Performance. Mit einem Motor, der als Basisversion 216 PS hat, und mit dem Charakter, wie er die Leistung entfaltet, wird jeder zufrieden sein. Außerdem klingt der Motor wie ein Twin, er hat die gleiche Zündfolge, wie wir sie in MotoGP benützen. Er klingt wie eine Ducati. Was wichtig ist, der Sound gehört zum Mystizismus einer Marke.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 11:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Toskana
  • Di. 22.09., 11:30, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di. 22.09., 12:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 22.09., 14:15, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di. 22.09., 14:25, ORF 2
    Sturm der Liebe
  • Di. 22.09., 14:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 22.09., 15:10, Das Erste
    Sturm der Liebe
  • Di. 22.09., 15:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Di. 22.09., 15:50, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE