Tom Sykes (4./Kawasaki): «Mir fehlte Speed»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Tom Sykes fuhr auch im zweiten Rennen gute Rundenzeiten

Tom Sykes fuhr auch im zweiten Rennen gute Rundenzeiten

Nach Platz 2 im ersten Superbike-Lauf in Magny-Cours schrammte Tom Sykes im zweiten Rennen am Podium vorbei. Den vierten Platz eroberte der Kawasaki-Pilot erst in der letzten Runde.

Als Zweiter im ersten Rennen wurde Tom Sykes für die Startaufstellung für den zweiten Superbike-Lauf die achte Position zugeteilt. Während sein Kawasaki-Teamkollege Jonathan Rea als Neunter gestartet aber bereits in Runde 3 erster Verfolger von Chaz Davies war, blieb Sykes bis zur vorletzten Runde auf der fünften Position stecken. Mit einem Kraftakt luchste der Superbike-Weltmeister von 2013 im Schlussspurt Marco Melandri Platz 4 ab, knapp fünf Sekunden hinter Doppelsieger Rea.

«Nach dem ersten Lauf habe ich mich dazu durchgerungen, einen anderen Reifen zu verwenden – denselben wie in den Trainings», schilderte der 33-jährige Sykes. «Im zweiten Lauf fühlte sich mein Bike nervöser an als am Samstag. Wenn ich mir die Rennzeiten anschaue, dann machte das aber keinen großen Unterschied aus – nur leider sind dieses Mal ein paar andere Piloten zwischen mir und Jonathan.»

«Für mich war diese Wahl wohl nicht die beste», meinte Sykes schulterzuckend. «Trotzdem kam ich in der letzten Rennphase Michael und Marco immer näher. Das war halt einfach einer dieser Tage, aber das Rennen hat Spaß gemacht, auch wenn mir etwas an Speed fehlte. Normalerweise sind schnelle Rundenzeiten nicht mein Problem, mein diesjähriges Set-up funktioniert aber anders.»


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
7DE