Formel 1: Erster Alpine-Fahrer steht fest

Offiziell: Superbike-WM 2019 mit drei Rennläufen

Von Ivo Schützbach
Aufregend: Ab 2019 sehen wir drei Superbike-Rennstarts pro Event

Aufregend: Ab 2019 sehen wir drei Superbike-Rennstarts pro Event

Superbike-WM-Promoter Dorna kündigte es als «Big News» an, leider erfahren wir aus der offiziellen Ankündigung nichts, was wir nicht schon wussten. Viele Fragen bezüglich des neuen Formats bleiben unbeantwortet.

Um 14.04 Uhr teilte WM-Promoter Dorna der Welt die Neuigkeit mit, dass wir 2019 erstmals seit der Gründung der Superbike-WM 1988 drei Rennen pro Event sehen werden. Neben den beiden am Samstag und Sonntag, Start ist bei allen Rennen in Mitteleuropa um 14 Uhr MESZ, kommt ein Sprintrennen am Sonntagmorgen um 11 Uhr hinzu.

Woraus sich die Startaufstellungen für die drei Rennen ergeben, wird nicht verraten. Ebenso wenig, ob es für das Sprintrennen Punkte gibt.

Dieses Jahr ist es so, dass sich die Fahrer nach drei freien Trainings für die Superpole 1 und 2 qualifizieren. Dort werden die Startplätze für Lauf 1 ausgefahren.

Für Lauf 2 ist die Startaufstellung ein Mix aus dem Ergebnis von Lauf 1 und der Superpole.

Ab 2019 sehen wir drei Läufe.

Es wurde darüber gesprochen, dass das Ergebnis des Sprintrennens (zukünftig Lauf 2) als Startaufstellung für Lauf 3 gilt. Oder, dass für die Staraufstellung von Lauf 3 ein Mix aus dem Ergebnis von Lauf 2 (Sprintrennen) und der Superpole herangezogen wird. Oder, dass die Superpole ganz abgeschafft wird und das Ergebnis aus den freien Trainings für die Startaufstellung gilt.

Eine spätere und dafür vollständige Bekanntmachung, wäre sinnvoller gewesen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Marko: «Das war der Grundstein für den Sieg»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das Formel-1-Rennen in Spanien und erklärt, wie WM-Leader Max Verstappen seinen siebten Saisonsieg einfahren konnte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 26.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 26.06., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mi. 26.06., 04:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 26.06., 04:45, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi. 26.06., 05:15, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Mi. 26.06., 05:35, Motorvision TV
    Nordschleife
» zum TV-Programm
5