Checa: WM-Rang 3 gerät ausser Reichweite

Von Ivo Schützbach
Carlos Checa vor Toseland und Byrne

Carlos Checa vor Toseland und Byrne

In der aktuellen Form ist Jonathan Rea Carlos Checa klar überlegen. Der Spanier sieht WM-Rang 3 entschwinden.

Mit seinen zwei zweiten Plätzen in Silverstone konnte [*Person Jonathan Rea*] (Ten Kate Honda) seinen Vorsprung in der WM gegenüber [*Person Carlos Checa*] auf 39 Punkte ausbauen.

Herrschte nach dem zweiten freien Training am Samstag noch grosser Jubel in der Althea-Ducati-Box, Checa war Bestzeit gefahren, sah die Stimmung nach den Rennen nicht mehr so ausgelassen aus: Nur die Ränge 7 und 10.

Checa hatte keine guten Starts, auch sein Rennspeed war zu langsam. «Ich konnte der Gruppe vor mir nicht folgen», gab der Veteran zu. «Dabei fuhren nur Crutchlow und Rea auf einem anderen Level. Der Rest hätte in Reichweite sein müssen. Aber wir haben es nicht geschafft, das Motorrad auszureizen und sein ganzes Potenzial zu nutzen.»

Rea und Ten Kate haben sich seit Brünn aus der Krise gefahren. Gegen Doppelsieger [*Person Cal Crutchlow*] (Yamaha Sterilgarda) war aber auch für den schnellen 23-Jährigen kein Ankommen. «Besonders im zweiten Rennen dachte ich, dass ich näher an Cal dran bin. Aber er fuhr fantastische Rennen, Respekt!»


Wie es mit Max Neukirchner und Ten Kate Honda weitergeht, und was Althea Ducati für nächstes Jahr plant, lesen Sie in Ausgabe 32 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK. Ab 3. August für 2 Euro im Handel – jetzt mit 80 Seiten!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 19.10., 18:25, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Di.. 19.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Di.. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Di.. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 19.10., 19:42, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Di.. 19.10., 22:00, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 19.10., 22:20, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 19.10., 22:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 19.10., 22:45, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
» zum TV-Programm
3DE