Bitter für Ducati: Weder Redding noch Bridewell dabei

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Die SBK-Rennen in Donington sind in der Regel sehr spannend

Die SBK-Rennen in Donington sind in der Regel sehr spannend

Beim Meeting der Superbike-WM 2019 in Donington Park sehen wir nur die gewohnten 19 Stammpiloten. Die erhoffte Teilnahme für die Ducati-Asse Scott Redding und Tommy Bridewell aus der BSB kommt nicht zustande.

Seit dem Comeback von Ten Kate mit Yamaha beim Meeting in Jerez vergrößerte sich das Teilnehmerfeld der Superbike-WM 2019 auf 19 permanente Piloten. Waren in Misano zuletzt durch die Wildcard-Piloten Michele Pirro und Samuele Cavalieri zwei zusätzliche Ducati Panigale V4R am Start, bleibt es am kommenden Wochenende in Donington Park bei den Stammpiloten.

Dabei wurde im Vorfeld heftig über die Teilnahme von Scott Redding und Tommy Bridewell spekuliert, die in dieser Reihenfolge die Britische Superbike-Serie anführen – auf dem dritten Rang folgt mit Josh Brookes ein weiterer Ducati-Pilot.

Doch Bridewell, der in Imola und Jerez erfolgreich den verletzten Eugene Laverty im Go Eleven-Team ersetzte, kriegt wegen seiner Titelchancen keine Freigabe von seinem Team. Statt ihm kommt voraussichtlich der Italiener Lorenzo Zanetti als Ersatz zum Einsatz.

Der ehemalige MotoGP-Fahrer Redding hätte sich zwar liebend gerne der Herausforderung Superbike-WM gestellt, seinem Be Wiser-Teamchef Paul Bird ist der Aufwand für die drei Rennen aber zu hoch, vor allem finanziell.

So sind die einzigen Wildcard-Piloten beim Meeting in Großbritannien in den anderen WM-Kategorien zu finden. In der 600er-Supersport-Klasse wird Appleyard Macadam Integro Yamaha mit dem aktuellen BSB-Leader Jack Kennedy sowie Brad Jones teilnehmen. In der Supersport-WM 300 ergänzen Kade Verwey, Luke Verwey (beide Kawasaki) und Trystan Finocchiaro (KTM) das bereits üppige Teilnehmerfeld.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 17.05., 11:30, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Mo.. 17.05., 12:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 17.05., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Mo.. 17.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 17.05., 16:25, Motorvision TV
    Baja Hail Toyota Rally
  • Mo.. 17.05., 17:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo.. 17.05., 17:45, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
3DE