Kawasaki war mit Lowry zufrieden

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Ian Lowry erledigte einen ordentlichen Job

Ian Lowry erledigte einen ordentlichen Job

Kawasaki kämpft sich mit Ersatzfahrern für Chris Vermeulen von Rennen zu Rennen.

[*Person Ian Lowry*] erledigte als Ersatz für den verletzten [*Person Chris Vermeulen*] auf dem Nürburgring einen ordentlichen Job im Kawasaki-Werksteam. 19. in der Superpole, immerhin Zwölfter in Lauf 1.

«Auf Rennreifen habe ich mich wesentlich wohler gefühlt, als mit dem Qualifyer», gestand Lowry, der normal in der Britischen Superbike-Meisterschaft zugange ist. «Das Wochenende war nicht einfach. Zuerst musste ich die Strecke lernen. Dann musste ich mich mit dem Bike vertraut machen, ich hatte nur zwei Testtage in Almeria bei 44 Grad Celsius. Wenn ich eine halbe Sekunde schneller gefahren wäre, hätte ich zu der Gruppe vor mir nicht abreissen lassen müssen.»

Lowry war begeistert vom WM-Level: «Mit diesen Jungs zu fahren macht wirklich Spass. Jede Runde habe ich etwas gelernt. Alles in allem war ich zufrieden.»


Wer für das Kawasaki-Werksteam bei den letzten beiden WM-Events in diesem Jahr fährt, lesen Sie in Ausgabe 38 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – ab 14. September für 2 Euro im Handel!

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm