Superbike-WM

Scott Redding: Als BSB-Champion in die Superbike-WM

Von Andreas Gemeinhardt - 20.10.2019 19:20

Der zukünftige Superbike-WM-Pilot Scott Redding (Ducati) stellte beim Saisonfinale der Britischen Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch mit drei Podiumsplatzierungen den BSB-Titelgewinn 2019 sicher.

Scott Redding steigt 2020 als neuer Britischer Superbike-Meister in die Superbike-Weltmeisterschaft auf, wo er im Ducati-Werksteam Aruba.it Racing den Spanier Alvaro Bautista, der zu Honda abwandert, ersetzten wird.

Vor der Saison 2019 wechselte Redding mit dem Team Be Wiser Ducati in die Britische Superbike-Meisterschaft, die er gemeinsam mit seinen Ducati-Markenkollegen Joshua Brookes und Tommy Bridewell in diesem Jahr dominierte.

Beim Auftakt zum «BSB-Showdown 2019» übernahm der 26-jährige Engländer mit einem Doppelsieg auf dem Circuit van Drenthe in Assen die Führung im BSB-Gesamtklassement und gewann anschließend auch die beiden Meisterschaftsläufe in Donington Park.

Das Qualifying zum BSB-Saisonfinale in Brands Hatch begann für den Titelfavoriten allerdings mit einem Drama. Bevor er eine fliegende Runde zurücklegen konnte, streikte seine Ducati und er musste sich mit dem neunten Startplatz abfinden.

In den drei Finalläufen stellte Redding mit drei clever herausgefahrenen Podiumsplätzen den BSB-Titelgewinn 2019 sicher und er triumphierte dabei insgesamt in elf Rennen, wurde dreimal Zweiter und landete sechsmal auf dem dritten Platz.

BSB – GESAMTENDSTAND DER SAISON 2019
1. Scott Redding (Be Wiser Ducati) – 697 Punkte
2. Joshua Brookes (Be Wiser Ducati) – 692 Punkte
3. Tommy Bridewell (Oxford Racing Ducati) – 636 Punkte
4. Danny Buchan (FS-3 Racing Kawasaki) – 588 Punkte
5. Tarran Mackenzie (McAMS Yamaha) – 566 Punkte
6. Peter Hickman (Smiths Racing BMW) – 558 Punkte

Scott Redding feiert den BSB-Titelgewinn 2019 © Ducati Scott Redding feiert den BSB-Titelgewinn 2019

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 22.02., 16:15, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Sa. 22.02., 16:45, Motorvision TV
FIM Trial World Championship
Sa. 22.02., 17:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Sa. 22.02., 17:30, SWR Fernsehen
sportarena
Sa. 22.02., 18:00, Das Erste
Sportschau
Sa. 22.02., 18:10, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Sa. 22.02., 18:30, Das Erste
Sportschau
Sa. 22.02., 18:35, Motorvision TV
Racing Files
Sa. 22.02., 19:05, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - OTR SuperSprint 2. Lauf
Sa. 22.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
156