Roberto Rolfo: Für Pedercini Kawasaki!

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Roberto Rolfo

Roberto Rolfo

Moto2-Sieger Roberto Rolfo kehrt in die Superbike-WM zurück: Der Italiener unterschrieb bei Pedercini Kawasaki.

Während seiner Zeit bei Ten Kate Honda zerriss [*Person Roberto Rolfo*] nie grosse Stricke: Als James Toseland 2007 Weltmeister wurde, schaffte Rolfo nicht einen Podestplatz und wurde WM-Achter. Im Jahr davor gelang ihm auf Caracchi Ducati nur WM-Rang 16.

Auch bei Althea Honda gelang ihm nicht der grosse Wurf. Enttäuscht kehrte der vierfache Grand-Prix-Sieger in den GP-Zirkus zurück und gewann dieses Jahr in Sepang in der Moto2-Klasse. Die WM schloss er aber nur als 14. ab.

«Ich bin glücklich über meine Rückkehr in die Superbike-WM», erklärte Rolfo. «Mit der Pedercini-Familie konnte ich mich bereits anfreunden. Ich hoffe, mit ihnen meine bisherigen Superbike-Resultate verbessern zu können. Dass ich die Moto2-WM verliess, liegt in erster Linie an der neuen Kawasaki ZX-10R, sie hat viel Leistung.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE