Kagayama: In die falsche Richtung gegangen

Von Gordon Ritchie
Kagayama stand in Katar alleine da

Kagayama stand in Katar alleine da

Yukio Kagayamas Leistung sind weiterhin sehr schwankend. Nach seinem dritten Platz in Australien stürzte er in Katar in die Bedeutungslosigkeit ab.

Wenn bei Yukio Kagayama alles zusammenpasst, ist er für Podestplätze und sogar Siege gut. Allzu oft passieren tut das beim sturzanfälligen Japaner allerdings nicht. Nach Rang 3 im ersten Rennen in Phillip Island verliess der Suzuki-Werksfahrer Katar mit einem kläglichen WM-Punkt – in der Gesamtwertung ist er auf Rang 10 abgestürzt.

Noch viel schlimmer als sein Teamkollege Max Neukirchner klagte Kagayama über Chattering. «Wir müssen uns in so vielen Punkten verbessern», jammerte der Suzuki-Fahrer. «Das einzig Positive an den zwei Rennen war, dass ich viele Daten sammeln konnte. Ich habe keine Ahnung, woher meine Probleme rühren. Ist es die Elektronik? Ich kann weder so bremsen wie ich möchte, noch richtig beschleunigen. Möglicherweise gingen einige Set-up-Anpassungen in die falsche Richtung. Das müssen wir jetzt herausfinden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 28.11., 23:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 29.11., 03:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 03:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3