Kagayama: In die falsche Richtung gegangen

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Kagayama stand in Katar alleine da

Kagayama stand in Katar alleine da

Yukio Kagayamas Leistung sind weiterhin sehr schwankend. Nach seinem dritten Platz in Australien stürzte er in Katar in die Bedeutungslosigkeit ab.

Wenn bei Yukio Kagayama alles zusammenpasst, ist er für Podestplätze und sogar Siege gut. Allzu oft passieren tut das beim sturzanfälligen Japaner allerdings nicht. Nach Rang 3 im ersten Rennen in Phillip Island verliess der Suzuki-Werksfahrer Katar mit einem kläglichen WM-Punkt – in der Gesamtwertung ist er auf Rang 10 abgestürzt.

Noch viel schlimmer als sein Teamkollege Max Neukirchner klagte Kagayama über Chattering. «Wir müssen uns in so vielen Punkten verbessern», jammerte der Suzuki-Fahrer. «Das einzig Positive an den zwei Rennen war, dass ich viele Daten sammeln konnte. Ich habe keine Ahnung, woher meine Probleme rühren. Ist es die Elektronik? Ich kann weder so bremsen wie ich möchte, noch richtig beschleunigen. Möglicherweise gingen einige Set-up-Anpassungen in die falsche Richtung. Das müssen wir jetzt herausfinden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 18:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:20, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 20.09., 19:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 20.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 20.09., 19:35, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 20.09., 21:15, Sport1
    AvD Motorsport Magazin
  • So. 20.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE