Ten Kate: «Reas Talent ist unbestritten»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Teammanager Ronald ten Kate

Teammanager Ronald ten Kate

Die Präsentation von Castrol Honda hat für viel Aufsehen gesorgt. Ten Kate will unter diesem berühmten Namen an alte Erfolge anknüpfen.

Drei WM-Titel gewann Castrol Honda bereits, [*Person Jonathan Rea*] soll 2011 den vierten hinzufügen. «Johnnys Talent ist unbestritten», unterstreicht Teammanager Ronald ten Kate. «Er fährt jetzt das vierte Jahr für uns und verfügt über einiges an Erfahrung.»

«In Rubén Xaus haben wir einen Fahrer gefunden, der Jonathan unterstützen kann», glaubt ten Kate. «Er hat denselben Fahrstil, und kann ihm bei der Entwicklung helfen. Die letzten Jahre hatte er immer einen Teamkollegen, der das Motorrad ganz anders fuhr. Rubén ist ein schneller Fahrer. Die letzten beiden Jahre hatte er nicht das Team und Motorrad, um sich von seiner besten Seite zu zeigen.»

Das ganze Interview von Ronald ten Kate sehen Sie hier: zum Video

Was Rubén Xaus dazu sagt, sehen Sie hier: zum Video

Wie Castrol Honda den ersten WM-Titel für Honda seit 2007 gewinnen will, weshalb Johnny Rea 2011 ein besserer Fahrer sein wird und mit welchen technischen Finessen das Team in die WM startet, lesen Sie auf umfassenden zwei Seiten in Ausgabe 4 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 18. Januar für 2 Euro im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Fr. 15.01., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Fr. 15.01., 23:55, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Sa. 16.01., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6AT