BMW: «Mit den grossen Jungs spielen»

Von Mike Powers
Rainer Bäumel

Rainer Bäumel

Auch wenn Neuling BMW gegenüber Aprilia etwas hinterherhinkt, ist die Debüt-Saison der Bayern bisher respektabel.

Teammanager Rainer Bäumel stellte sich unseren Fragen.

Worin siehst du den grössten Vorteil eures Bikes?

Im Motor und der Aerodynamik. Wir haben viel im Windkanal gearbeitet, die Möglichkeiten bei BMW sind hervorragend. Das Bike ist sehr schmal, von vorne schaut es eher wie eine 600er aus. Zu Saisonbeginn haben wir nochmals eine neue Verkleidung bekommen, mit ihr ist der Topspeed besser.

Ihr habt sehr viele Sensoren am Bike. Was wird alles gemessen?

Wir messen den Öldruck, Öltemperatur, Wasserdruck, Wassertemperatur, die Temperatur der einkommenden Luft, den Luftdruck, den Lamdawert, die Geschwindigkeit des Vorder- und Hinterrades, die Reifentemperatur usw. Wir messen quasi alles. Wenn mal ein Problem auftritt, haben wir Daten, dieses genau zu analysieren.

Bislang schaut es so aus, als würde 2009 die härteste aller Saisons in der Superbike-WM. Wird das Debütjahr von BMW dadurch umso schwieriger?

Wir wollen nicht mit den kleinen Jungs spielen, sondern mit den grossen um die Wette fahren. Für uns ist die Superbike-WM der ideale Schauplatz, um uns zu präsentieren. Beinahe jeder wichtiger Hersteller ist vertreten. Es fehlen nur Harley Davidson, MV Agusta und KTM. Sollten sie einmal kommen, werden wir mehr als 20 Werksmotorräder in der Startaufstellung haben. Nirgends kann man das Potenzial seines Motorrades im Moment besser zeigen, als in der Superbike-WM.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 07.12., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3