Rea: «Wie auf Eiern»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jonathan Rea sieht kein Problem

Jonathan Rea sieht kein Problem

Ruben Xaus landete im ersten Qualifying beim Meeting in Donington auf Rang 8, sein Teamkollege und Lokalmatador Jonathan Rea nur auf Position 16. Das hatte man bei Castrol-Honda sicher anders erwartet.
Platz 3 im ersten Freien Training - Sein Heimrennen in Donington begann wie sich Jonathan Rea das vorgestellt hatte. Doch im Qualifying am Nachmittag stürzte er auf Platz 16 ab und wäre nur noch knapp für die Superpole am Samstag qualifiziert. Das Castrol-Honda-Team begibt sich auf Ursachenforschung, der 24-jährige Jungstar machte den Reifen verantwortlich.
 
«Im Qualifying wollte wir ein paar Optionen durchprobieren. Allerdings haben wir keine Fortschritte gemacht und waren weit ab der Pace. Als wir wieder zurück auf den Reifen vom Vormittag gingen, bekamen wir Schwierigkeiten»», plaudert Rea aus dem Nähkästchen. «Der Reifen war total unbalanciert und drehte sich auf der Felge. Ich hatte den Eindruck, er war eiförmig. Immer wenn ich ans Gas ging, hüpfte das Hinterrad in der Luft.»
 
Dass sein neuer Teamkollege vor ihm platziert ist, emfindet Rea als Beruhigung. «Zum Glück ist Ruben vorne dabei. Deshalb haben wir gute Daten, die wir analysieren können. Am Samstag ist alles wieder gut», meint der Honda-Pilot optimistisch.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 26.01., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
» zum TV-Programm
6AT