Smrz: «Reifen und Set-up entscheiden»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Wenig später überholte Marco Melandri (hinten) Smrz

Wenig später überholte Marco Melandri (hinten) Smrz

Im fünften Jahr in der Superbike-WM wäre Jakub Smrz in Donington Park beinahe der erste Sieg gelungen.

Erst als sein Hinterreifen in den letzten Runden einbrach, konnte der heranstürmende Marco Melandri (Yamaha) den schnellen Tschechen aus Budweis noch abfangen und seinerseits den Premierensieg feiern. «Natürlich bin ich enttäuscht, so nahe war ich dem Sieg noch nie», erklärte der Effenbert-Ducati-Pilot. «Gleichzeitig bin ich aber auch sehr froh, dass ich endlich mal wieder aufs Podest steigen darf. Es ist lange her.»

Der bislang einzige Podestplatz in seiner Superbike-Karriere gelang Smrz 2009 in Assen. Auf der Strecke, die als Nächstes im Kalender steht. «Es gibt nicht mehr arg viel, was wir am Motorrad noch verbessern können», sagt der 27-Jährige. «Alles hängt heute vom Set-up ab und wie gut die Reifen funktionieren.»


Lesen Sie in Ausgabe 14 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK auf ausführlichen acht Seiten alle News und Hintergründe von der Superbike-WM in Donington Park – seit 29. März für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 16:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So. 17.01., 16:30, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 17.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • So. 17.01., 17:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 18:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 18:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 19:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 17.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE