Sykes: Podium knapp verfehlt

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Rundenlang hielt Tom Sykes erfolgreich Carlos Checa in Schach

Rundenlang hielt Tom Sykes erfolgreich Carlos Checa in Schach

Nach seinem Sieg beim Regenrennen auf dem Nürburgring prophezeite Tom Sykes, dass Kawasaki auch auf trockener Piste für Podestplätze gut sei. In Imola ist der Brite nur knapp daran gescheitert.

Bereits mit Startplatz 4 in der Superpole konnte Sykes ein weiteres kleines Highlight im Trockenen setzen. Im ersten Lauf leistete der Brite mit dem grossen Kämpferherz die ersten vier Runden die Führungsarbeit und war bis zur letzten Runde auf einem Podestrang unterwegs. Doch dann wurde er von Carlos Checa überrumpelt und um 0,3 sec geschlagen. Im zweiten Rennen fiel Sykes mit Bremsdefekt aus.

Trotzdem, der generelle Trend ist unübersehbar: Sykes nahm im ersten Rennen der besten BMW von Ayrton Badovini (I) satte 15 Sekunden ab - das sind 0,7 sec pro Runde! Auch Eugene Laverty verlor als Fünfter fünf Sekunden auf den Kawasaki-Piloten - und Yamaha hat mit Laverty und Melandri in dieser Saison immerhin fünf Laufsiege abgeräumt.

«Wir haben Platz 4 im trockenen geschafft und nur knapp das Podest verfehlt. Auch im zweiten Rennen waren wir in der Lage, aufs Podium zu fahren», brummt Sykes und rührt die Werbetrommel in eigener Sache. «Wir arbeiten als Team hervorragend zusammen und waren an diesem Wochenende konstant in den Top-5. Das ist ziemlich positiv! Darauf bauen wir auf und freuen uns auf das nächste Meeting in Frankreich.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE