MotoGP: Ducati-Erfolg kam nicht vom Motor

Sykes: «Vierter Platz ist wie ein Sieg»

Von Kay Hettich
Tom Sykes hatte in Down-Under ereignisreiche Rennen.

Tom Sykes hatte in Down-Under ereignisreiche Rennen.

Die erhoffte Sensation blieb zwar aus, aber mit den Plätzen 3 und 4 durch Tom Sykes startete Kawasaki auf Phillip Island ausgezeichnet in die Saison 2012.

Nach der Bestzeit im Qualifying und beeindruckenden Long-Runs schien Kawasaki schon beim Saisonauftakt auf Phillip Island im Kreis der Sieganwärter angekommen zu sein. Es sprang zwar letztendlich nur ein Podium heraus, doch insgesamt sind die Verbesserungen unverkennbar. Weiteres Potenzial sieht Tom Sykes nicht nur bei der Ninja ZX10-R, sondern auch bei sich selbst.

«Ehrlich gesagt hätte ich besser mit etwas mehr Köpfchen fahren sollen und mich nicht in zu viele Fights verwickeln lassen sollen», analysiert der Brite seine Rennen, mit deren Ausgang er dennoch sehr zufrieden ist. «Pole-Position, Dritter und Vierter in den Rennen? Ich bin damit überglücklich, denn diese Piste kam uns bisher nie entgegen. Ein vierter Platz auf dieser Strecke mit denselben Reifen wie die Jungs auf dem Podium, das ist wie ein Sieg für uns. Das zeigt die Verbesserung, die Kawasaki über den Winter gemacht hat.»

Mit 29 Punkten steht Sykes an dritter Stelle der Gesamtwertung. Kein Wunder wenn sich auch Steve Guttridge, bei Kawasaki Europa für die Rennaktivitäten verantwortlich, das Lächeln nicht verkneifen kann. «Nach all der harten Arbeit ist das wirklich ein fantastisches Wochenende. Kawasaki ist begeistert von der Leistung der Teams und ihrer Hingabe. Sie haben ein intelligentes Testprogramm entwickelt und für den Renntag alles richtige zusammengefügt», lobt der Manager.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 19.07., 23:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Sa. 20.07., 00:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Sa. 20.07., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 20.07., 01:05, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • Sa. 20.07., 01:15, ORF Sport+
    Rallye: Weiz Rallye
  • Sa. 20.07., 01:30, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Sa. 20.07., 01:45, ORF Sport+
    Rallye: Lavanttal Rallye
  • Sa. 20.07., 02:15, ORF Sport+
    Rallye: Rebenland Rallye
  • Sa. 20.07., 02:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 20.07., 04:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
9