Haslam: «Wir verdienen den Sieg»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Leon Haslam

Leon Haslam

Max Biaggi nahm Leon Haslam in Moskau mit seiner Aprilia auf die Hörner. Für das Meeting auf dem Nürburgring ist der BMW-Pilot aber wieder einsatzbereit.

«Ich habe mich an der linken Schulter und am linken Bein leicht verletzt und fühlte mich danach insgesamt etwas steif», berichtet der Brite von den Nachwehen seines Russlands-Ausflugs. «Doch ich erhole mich zu Hause und mache auch Physiotherapie. Von daher sollte ich in Deutschland wieder vollkommen fit sein. Der Nürburgring hat mir immer schon gelegen. Im vergangenen Jahr hätte es eines der besten Wochenenden für uns bei BMW werden können. In beiden Rennen hatten wir die Pace, um den Sieg zu holen. Doch im ersten Lauf hatten wir ein Problem mit dem Bike, aber unser Tempo hätte immer noch für das Podium gereicht. Lauf zwei war das schreckliche Regenrennen, in dem ich stürzte. Im vergangenen Jahr blieben uns die Topergebnisse verwehrt. Doch das Bike und ich haben auf dem Nürburgring definitiv das Potenzial, erfolgreich zu sein.»

Beim zwölften Saisonmeeting hofft Haslam endlich sein schon beinahe obligatorisches Pech abzuschütteln und auch auf seinen ersten Sieg mit BMW. «Was die Ergebnisse angeht, war Russland für mich natürlich eine Enttäuschung. Wir hätten locker in beiden Rennen auf das Podium fahren können, und es endete einmal mehr mit viel Pech und Stürzen», knurrt der 29-Jährige. «Unser Ziel ist immer, zu gewinnen. Wir werden versuchen, das Pech, das uns in dieser Saison bisher verfolgt, abzuschütteln und den Sieg zu holen, den wir verdienen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
6AT