Loris Baz: Top-10 in Reichweite

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Loris Baz: Brumm, brumm

Loris Baz: Brumm, brumm

Erst seit Donington fährt Loris Baz für Kawasaki die Superbike-WM. Dennoch kann der junge Franzose mit einem starken Saisonfinish noch in die Top-10 der WM-Wertung vorstossen.
Mit 98 Punkten rangiert Baz derzeit auf WM-Rang 14, besonders seinem Sieg in Silverstone und den zwei weiteren Podien hat der Franzose diese stattliche Punktezahl zu verdanken. Denn nur zur Erinnerung: Die ersten acht Saisonrennen verpasste Baz, weil er erst in Donington für den verletzten Joan Lascorz (E) in die Superbike-WM eingestiegen ist.

Und in der Gesamtwertung hat der Kawasaki-Pilot noch Luft nach oben: Bis Davide Giugliano (I/Ducati) auf WM-Rang 10 sind es lediglich 27 Punkte. Dazwischen rangieren mit Michel Fabrizio (I/BMW), Leon Camier (GB/Suzuki) und Ayrton Badovini (I/BMW) nicht unbedingt die konstantesten Piloten.

Nicht nur deshalb hat sich Baz für das Meeting in Portimão viel vorgenommen. «Ich mag diese Piste, es ist eine meiner Lieblinge», sagt der bekennende Fan von High-Speed-Strecken wie Phillip Island oder Monza. «Ich finde nicht, dass Portimão eine enge Strecke ist. Moskau ist es, aber Portimão ist sehr interessant und abwechslungsreich. Die letzte Kurve ist mein absoluter Favorit, weil man den Ausgang nicht sehen kann und sie sehr schnell ist. Diese Kurve ist ein guter Test für jeden Fahrer, ob er Selbstvertrauen hat oder nicht.»


Warum Ducati Rennsport betreibt, welche Pläne Max Neukirchner für die Superbike-WM hat und was Chaz Davies von BMW erwartet, lesen Sie in Ausgabe 40 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 18. September für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 18.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 18.01., 18:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 18.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 18.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE