MotoGP: Das hatte Ducati anders geplant

John Hopkins will fürs Fernsehen arbeiten

Von Henny-Ray Abrams
John Hopkins will zum Fernsehen

John Hopkins will zum Fernsehen

John Hopkins wird 2013 verletzungsbedingt keine Rennen fahren. Damit es ihm nicht langweilig wird, möchte der Kalifornier fürs Fernsehen arbeiten.

Hopkins kann sich vorstellen, MotoGP, Britische Superbike und US-Superbike zu kommentieren. «Ich wäre weiterhin gerne im MotoGP-Fahrerlager präsent, deshalb schaue ich um einen Job beim Fernsehen», sagte der 29-Jährige gegenüber SPEEDWEEK.DE. «Wenn ich mich nächstes Jahr von allen meinen Verletzungen gut erhole, dann will ich 2014 wieder Rennen fahren. Wenn man im Fahrerlager unterwegs ist, wird dein Name nicht so schnell vergessen. Zu Suzuki in Japan pflege ich immer noch gute Kontakte. Vielleicht ergibt sich etwas, wenn sie 2014 in die MotoGP-WM zurückkehren.»

Hopkins wurde 2007 für Rizla Suzuki Vierter in der MotoGP-WM. Seit 2009 ist er dauerverletzt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 20.07., 23:55, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 21.07., 00:50, National Geographic
    Faszination Supercars
  • So. 21.07., 01:15, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 01:25, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • So. 21.07., 02:15, ServusTV
    Motorsport: Porsche Supercup
  • So. 21.07., 02:20, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 21.07., 03:15, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 21.07., 03:30, Eurosport 2
    EWC All Access
» zum TV-Programm
11