Spies: «Die schlechteste Saison»

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Ben Spies versteht es, Siege zu feiern

Ben Spies versteht es, Siege zu feiern

Trotz zweier Siege in den USA liegt Ben Spies noch 55 Punkte hinter Noriyuki Haga. Ohne die Ausfälle in Monza und Kyalami könnte er WM-Leader sein.

Zwei Ausfälle in Führung liegend. In Monza ging in der letzten Kurve der letzten Runde der Sprit aus. In Kyalami brach das Schaltgestänge an Spies’ Werks-Yamaha. Ohne dieses Pech sässe Spies WM-Leader Haga direkt im Nacken.

«Kein Team oder Mechaniker will, dass Ausfälle passieren», nimmt [*Person 113 Spies*] seine Mannschaft in Schutz. «Wir haben nach Kyalami einige Dinge bei den Arbeitsabläufen geändert, um Ausfällen vorzubeugen. Ganz auf der sicheren Seite ist man im Rennsport aber nie. Man darf auch nicht vergessen, dass die Yamaha ein neues Bike ist.»

«Statistisch gesehen habe ich die schlechteste Saison seit Jahren», sagt Spies, der in 14 Rennen 7 Mal gewann, 9 Mal auf dem Podest stand und in allen WM-Events von Pole-Position startet – Rekord! Die meisten seiner Kollegen beneiden ihn um seine schlechte Saison. «Wenn das Motorrad funktioniert, bin ich auch schnell», weiss der Texaner. «Wenn man aber nicht ins Ziel kommt, kann man auch keine Punkte sammeln.»

Es liegt in Spies’ Natur die guten Dinge zu sehen: «Es nützt nichts, wenn ich mich über Ausfälle aufrege. Trotz der Probleme habe ich diese Saison mehr Spass, als die letzten vier Jahre in der US-Meisterschaft.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE