Loris Baz (Kawasaki) will zur Spitze aufschliessen

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Loris Baz: Schafft er in Imola ein weiteres Podium?

Loris Baz: Schafft er in Imola ein weiteres Podium?

Imola 2012 hat Loris Baz in guter Erinnerung – nicht als Pilot in der Superbike-WM, sondern noch im Superstock-1000-Cup.

In Imola vor einem Jahr hat sich das Leben zweier Männer im Superbike-Paddock entscheidend geändert: Der Spanier Joan Lascorz, damals Teamkollege von Kawasaki-Pilot Tom Sykes, stürzte bei Testfahrten am Montag um 12:55 Uhr schwer und sitzt seitdem in Rollstuhl. Loris Baz, der am Rennsonntag auf Platz 2 im Rennen im Superstock-1000-Cup stürmte, wurde daraufhin ab Donington in das Superbike-Team berufen. Zuvor ging das Kawasaki-Team in Monza nur mit Tom Sykes an den Start, in Monza pilotierte Sergio Gadea das zweite Bike.

Mittlerweile ist der junge Franzose ein etabliertes Mitglied des Kawasaki-Werksteam und macht kontinuierliche Fortschritte. Für Imola möchte Baz am liebsten den Sprung aufs Podium schaffen – so wie vor einem Jahr. «Ich werde auf jeden Fall versuchen, um das Podium zu kämpfen», verspricht der WM-Sechste, der es schon in Assen einmal auf Platz 3 brachte. «Wenn das nicht möglich ist, dann will ich es zumindest in die Top-5 schaffen. Um diese Position können wir normalerweise immer kämpfen.»

Vor einer Woche hatte Kawasaki zwei Testtage in Aragón zur Vorbereitung auf das Rennwochenende in Imola eingelegt. Mit Erfolg. «Ich will der Spitzengruppe näher kommen», sagt der 20-Jährige. «Um wie viel ich das schaffen kann, weiss ich momentan noch nicht. Ich bin mir nicht sicher, wie viel Fortschritte wir mit dem Bike in Aragón erzielt haben. Es gab aber definitiv einige gute Verbesserungen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 10:50, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 11:25, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • So. 20.09., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:05, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna Moto2
  • So. 20.09., 12:15, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 20.09., 12:30, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • So. 20.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
  • So. 20.09., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 13:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
7DE