Misano: Fabrizio stürzt Spies

Von Jörg Reichert
Der vorläufige Polesetter Michel Fabrizio

Der vorläufige Polesetter Michel Fabrizio

Michel Fabrizo ist weiter in einem fahrerischen Hoch. Im ersten Qualifying luchste der Ducati-Pilot Ben Spies in letzter Sekunde die provisorische Pole ab.

Nach der Bestzeit im Freien Training sah es auch im ersten Zeittraining lange Zeit danach aus, als könnte Ben Spies seinen Qualifying-Siegeszug auch in Misano fortsetzen. Doch wenige Augenblicke vor Trainingsende schlug Ducati-Ass Michel Fabrizio zu und verwies den Yamaha-Pilot um 86/1000 sec. auf die zweite Position.

Eine erstaunlich starke Vorstellung zeigte Yukio Kagayama, der noch durch seinen Bruch im Fussgelenk (Sturz in Salt Lake City) gehandicapt ist. Im Freien Training noch unauffälliger 16., überzeugte der Japaner im Qualifying mit der drittschnellsten Zeit. Anders als Fabrizio und Spies konnte der Suzuki-Pilot jedoch nur wenige 1:37er Runden fahren.

Kawasaki-Pilot Broc Parkes bestätigte mit Platz 5 den generellen Aufwärtstrend der Grünen. Nebenbei sorgte der Australier auch für klare Kräfteverhältnisse: Jamie Hacking, der in Salt Lake City für das bisher beste Kawasaki-Saisonresultat sorgte, kam nur auf den 20. Rang.
 
WM-Leader Noriyuki Haga (J/Ducati) reihte sich vorerst nur auf Position 8 in der zweiten Startreihe ein. Noch bescheidener dagegen das Ergebnis von Aprilia-Star Max Biaggi, der das Qualifying gar nur als 16. beendete. 

Angesichts der Wettervorhersage ist die Zeit vom Freitag doppelt wichtig: Für das zweite Qualifying und die Superpole am Samstag sowie für die Rennen am Sonntag sind schwere Gewitter und starke Regenfälle angekündigt. Gut möglich, dass die Top-20 des ersten Zeittrainings diejenigen Fahrer sind, die am Samstag in der Superpole starten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 12:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 15:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Do.. 18.08., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3AT