Neukirchner wieder gestürzt!

Von Ivo Schützbach
Max Neukirchner: Wenig später scherzte er wieder

Max Neukirchner: Wenig später scherzte er wieder

Um 10:31 Uhr ist Max Neukirchner bei Testfahrten in Imola erneut gestürzt. Die Trainingssession musste unterbrochen werden.

«Das war ein richtiger Sturz, nicht so wie der in Monza», scherzte Max Neukirchner (26) noch im Streckenhospital.

Dem Sachsen war beim Beschleunigen aus Tamburello heraus das Hinterrad seiner Werks-Suzuki weggerutscht, er wurde hoch in die Luft katapultiert. «Und ich landete hart auf dem Rücken», erklärte Neukirchner. Zur Sicherheit wurde ihm eine Halskrause angelegt und er wurde auf einer Bahre im Krankenwagen zur Clinica Mobile abtransportiert.

Vorsorglich wurde Neukirchner ins Krankenhaus nach Bologna gebracht, wo er genauer untersucht wird. Auf Röntgenbildern ist der Bruch eines Rückenwirbels zu sehen, bislang ist aber unklar, ob es ein alter oder ein neuer ist.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 25.05., 04:15, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mi.. 25.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 25.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 25.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 25.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 25.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 25.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 25.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi.. 25.05., 06:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 25.05., 06:22, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7AT