Sepang: Debüt der Superbike-WM mit 6h Zeitunterschied

Von Kay Hettich
Superbike-WM
In Malaysia ist alles etwas anders. Mitunter schriller

In Malaysia ist alles etwas anders. Mitunter schriller

Am kommenden Wochenende fährt die Superbike-WM erstmals auf dem Sepang International Circuit. Die Dorna reagiert mit einem geänderten Zeitplan.

Nur wenige Piloten der Superbike- und Supersport-WM haben bereits eigene Erfahrungen mit dem Sepang International Circuit (SIC) gesammelt. Ehemalige GP-Piloten wie die Aprilia-Piloten Marco Melandri oder Toni Elias haben einen klaren Erfahrungsvorsprung.

Um diesen Nachteil zumindest ein wenig auszugleichen, wird das erste Training beider Klassen von den üblichen 45 min um eine halbe Stunde auf 75 min verlängert.

Ungewohnt ist auch die Reihenfolge der Rennen am Sonntag. Den Anfang machen die Supersportler, erst dann folgen die beiden Superbike-Läufe.

Die Zeitverschiebung zu Malaysia beträgt +6 Stunden. Der Rennstart zum ersten Superbike-Rennen ist also um 7:30 Uhr MESZ, der zweite Lauf beginnt um 10:30 Uhr.

Der Zeitplan vom Superbike-Meeting in Sepang

 Freitag
 Zeit  Dauer  Serie  Session
 09.00 – 10.15  75 min  SSP-WM  Training 1
 10.30 – 11.45  75 min  SBK-WM  Training 1 (Quali)
 13.45 – 14.30  45 min  SSP-WM  Training 2
 15.30 – 16.15  45 min  SBK-WM  Training 2 (Quali)
 Samstag
 Zeit  Dauer  Serie  Session
 09.45 – 10.30  45 min  SBK-WM  Training 3 (Quali)
 10.45 – 11.30  45 min  SSP-WM  Training 3
 12.30 – 13.00  30 min  SBK-WM  Training 4
 15.00 – 15.15  15 min  SBK-WM  Superpole 1
 15.25 – 15.40  15 min  SBK-WM  Superpole 2
 15.55 – 16.40  45 min  SSP-WM  Qualifying
 Sonntag
 Zeit  Dauer  Serie  Session
 09.00 – 09.15  15 min  SSP-WM  Warm up
 09.30 – 09.45  15 min  SBK-WM  Warm up
 12.00  14 Rd  SSP-WM  Rennen
 13.30  16 Rd  SSP-WM  Rennen 1
 16.30  17 Rd  SBK-WM  Rennen 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 30.11., 16:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 30.11., 16:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE