IDM-Champion Javier Forés ersetzt Davide Giugliano

Von Andreas Gemeinhardt
Nachdem Troy Bayliss in Phillip Island und Buriram für den verletzten Davide Giugliano eingesprungen war, kommt in Aragón und Assen IDM-Superbike-Champion Javier Forés zum Zug.

Javier Forés (E) wird in den nächsten beiden Runden der Superbike-WM in Aragón (10. bis 12. April) und in Assen (17. bis 19. April) den verletzten Davide Giugliano (I) im Aruba.it Racing - Ducati Superbike Team ersetzen.

Forés ist der aktuelle IDM-Superbike-Meister und wird seinen Titel mit der Ducati Panigale R des 3C-Racing-Teams in diesem Jahr verteidigen. Das Aruba.it Racing - Ducati Superbike Team bedankte sich bei 3C-Racing-Teameigner Karsten Jerschke für die Freigabe des 29-jährigen Spaniers für die Superbike-WM-Events.

«Ich freue mich sehr über die Chance im Ducati-Werksteam antreten zu können», erklärte Forés. «Ich habe über den Winter hart trainiert und konnte schon seit dem Saisonfinale 2014 die Rückkehr auf die Rennstrecken kaum noch erwarten.»

«Es ist fantastisch, dass ich ausgerechnet bei meinem Heimrennen in Aragón in das WM-Geschehen eingreifen kann. Ich mag diese Strecke, aber ich kenne auch den Circuit in Assen von den IDM-Rennen her sehr gut. Ich danke meinem Team 3C Racing und dem Aruba.it Racing - Ducati Superbike Team für das in mich gesetzte Vertrauen.»

Davide Giugliano befindet sich derweil auf dem Weg der Besserung und wurde vor wenigen Tagen erneut untersucht. Professor Fabio Catani bestätigte dabei die guten Fortschritte bei der Genesung und meint, dass der Italiener schon in einer Woche das Training wieder aufnehmen kann. Es wird erwartet, dass Giugliano ?beim fünften Superbike-WM-Event in Imola vom 8. bis 10. Mai 2015 wieder ?mit von der Partie sein wird.?

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 25.05., 11:30, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi.. 25.05., 11:55, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mi.. 25.05., 12:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 25.05., 13:45, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mi.. 25.05., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 25.05., 14:40, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Mi.. 25.05., 15:40, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Mi.. 25.05., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 25.05., 16:55, Motorvision TV
    Gearing Up 2021
  • Mi.. 25.05., 18:40, Motorvision TV
    Made in....
» zum TV-Programm
3AT