Aprilia-Teamchef Petricca hatte schweren Autounfall

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Andrea Petricca kam ohne Knochenbrüche davon

Andrea Petricca kam ohne Knochenbrüche davon

Andrea Petricca, Teamchef des Aprilia-Werksteams in der Superbike-WM, verunglückte auf dem Heimweg von den Rennen in Misano mit seinem Fiat 500, er erlitt Kopf- und Ellbogenverletzungen.

Auf der Heimfahrt von Misano nach Rom verunglückten Andrea Petricca und Enrico Folegnani aus dem Aprilia Racing Team Red Devils in Settebagni mit ihrem Fiat 500. Italienischen Medienberichten zufolge überschlug sich das Auto mehrfach, als ihnen ein anderes Fahrzeug die Vorfahrt nahm und Petricca ausweichen musste.

Beiden Insassen geht es den Umständen entsprechend gut, sie kamen ohne Knochenbrüche davon, der Fiat ist Totalschaden. Während Folegnani das Santa Andrea Krankenhaus in Rom nach wenigen Stunden verlassen durfte, wurde Petricca erst am Donnerstag entlassen. Der 38-Jährige erlitt Kopf- und Ellbogenverletzungen, es handelt sich glücklicherweise nur um Prellungen und Schrammen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 10:50, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mo. 18.01., 11:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 18.01., 12:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 18.01., 13:15, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 13:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 13:45, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
» zum TV-Programm
7DE