Geisterteam JR Racing verhandelt für 2016 mit Aprilia

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Anfang Oktober 2014 hat das Team JR Racing großspurig verkündet, dass es 2015 auf BMW Superbike-WM fahren werde. Nun verhandelt die Phantomtruppe aus der Karibik über einen Start 2016 – mit Aprilia.

Monatelang hat es sich angekündigt, seit Ende November ist offiziell: Aprilia stampft sein Werksteam in der Superbike-Weltmeisterschaft ein. Rennchef Romano Albesiano will zukünftig nur noch mit Kundenteams arbeiten.

Für die Saison 2016 verhandelte Aprilia mit Teams wie Milwaukee, 3C, Nuova M2, Red Devils Roma, Althea und AB Motoracing, es kam aber zu keiner Einigung. Vor einer guten Woche sagte Albesiano gegenüber SPEEDWEEK.com: «Wir diskutieren derzeit mit einem potenziellen Kunden, wir müssen abwarten. Wir hoffen auf ein Team mit zwei Fahrern. Aber es ist die Frage, ob es überhaupt eine Einigung geben wird. Es ist ein neues Team, ein Kundenteam. Wir werden ihnen die erforderliche Unterstützung geben, um alles ins Laufen zu bringen. Mehr nicht.»

Nun sickerte durch, dass es sich beim letzten Aprilia-Interessenten um das Geisterteam JR Racing handelt. JR sind die Initialen von Teamchefin Joslin Robinson, einer farbigen Italienerin mit Wurzeln in der Dominikanischen Republik, einer Karibikinsel.

Robinson hat 2014 den zweifachen Superbike-Weltmeister Troy Corser als Galionsfigur und Sport-Direktor verpflichtet, dazu weiteres im Superbike-Paddock bekanntes Personal. Anfang Oktober 2014 wurde in Magny-Cours das Team JR Racing BMW präsentiert, pompös war die Rede davon, dass JR das zukünftige Nummer-1-Team von BMW werden würde. Das Management des bayerischen Herstellers wusste nichts davon und war entsprechend brüskiert.

In den folgenden Monaten sorgte JR Racing mit nicht eingehaltenen Versprechen und Unwahrheiten für Schlagzeilen, Medien, die Angestellten und potenzielle Ausrüster des Teams wurden getäuscht und hingehalten. Im April 2015 distanzierten sich Troy Corser und Teammanagerin Gemma Voces Pons öffentlich von JR Racing.

Nun ist Joslin Robinson wieder aufgetaucht und hat Kontakt zu WM-Vermarkter Dorna sowie Aprilia aufgenommen. «Bis Ende kommende Woche gibt es eine Entscheidung», ist bei der Dorna zu hören.

Wer im Team mitwirken soll, ist unbekannt.

Fest steht: Aprilia liefert erst Material, wenn das Geld auf dem Konto ist. Kommt es zu keiner Einigung zwischen JR Racing und Aprilia, sehen wir 2016 keine RSV4 in der Startaufstellung.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 10.05., 21:00, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Mo.. 10.05., 21:50, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Mo.. 10.05., 22:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien 2021: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Mo.. 10.05., 22:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 10.05., 22:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 10.05., 23:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 11.05., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di.. 11.05., 00:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 11.05., 01:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 11.05., 01:40, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
2DE