Akira Yanagawa (44) : «Bin keine Superbike-Legende»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Er war der erste Japaner, der ein Rennen der Superbike-WM ausserhalb Japans gewinnen konnte, dennoch sieht sich Akira Yanagawa weder als Held, noch als Superbike-Legende.

Akira Yanagawa ist einer der bekanntesten Kawasaki-Piloten in der Superbike-WM der 1990er Jahre. Sein Debüt in der seriennahen Motorradweltmeisterschaft gab er aber als Wildcardpilot in Sugo 1994 auf Suzuki. Im Laufe seine Karriere bestritt er 121 Rennen und erreichte 23 Podestplätze, davon drei Siege.

«1997 auf dem A1-Ring war wohl mein grösster Moment, als ich meinen ersten Sieg in der Superbike-WM überhaupt und den ersten Sieg eines Japaners ausserhalb von Japan einfahren konnte», erinnert sich der mittlerweile 44-Jährige. «Später gewann ich noch in Sugo und wurde WM-Vierter.»

Bis 2001 war Yanagawa Stammpilot der Superbike-WM, immer fuhr er für Kawasaki. Auch seine Gaststarts in Sugo 2002 und Silverstone 2010 (!) bestritt er in grün. «Irgendwie ist es lustig. Alle sagen ich wäre eine Kawasaki-Legende, aber so sehe ich mich selbst nicht», sagt der Japaner bescheiden. «Ich habe einige Rennen gewonnen, ich wollte aber immer Superbike-Weltmeister werden. Auch unter diesem Gesichtspunkt würde ich nicht die Bezeichnung 'Legende' verwenden wollen. Es wäre besser zu sagen, dass ich immer versucht habe besser zu werden und immer nach Siege strebte.»

Selbst mit 44 Jahren sitzt Akira Yanagawa noch immer im Sattel von Rennmotorrädern. «Ich bin immer noch so motiviert wie früher», versichert Akira. «Nach so vielen Jahren in der Superbike-WM und in der Japanischen Meisterschaft stecke ich noch voller Leidenschaft. Ich liebe es, Rennen zu fahren – so einfach ist das.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 10:15, DMAX
    Chris & Mäx: Die Oldtimer-Spezialisten
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 10:45, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Fr. 27.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr. 27.11., 11:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Fr. 27.11., 11:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Fr. 27.11., 11:25, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Fr. 27.11., 11:25, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
6DE