Dominic Schmitter verhandelt für Superbike-WM 2017

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Dominic Schmitter eroberte bereits fünf WM-Punkte

Dominic Schmitter eroberte bereits fünf WM-Punkte

Mit der einzigen 2015er-Kawasaki im Superbike-WM-Feld zeigt Dominic Schmitter tadellose Leistungen – sein Teamchef ist begeistert. «Grillini ist für mich für 2017 erste Wahl», unterstreicht der 22-Jährige.

Von den sieben Kawasaki in der Superbike-WM 2016 sind sechs ZX-10R aktueller Modelljahrgang, einzig der Schweizer Dominic Schmitter aus dem Grillini-Team muss noch mit dem alten Motorrad fahren. Das wurde letzten Herbst aus Budgetgründen vertraglich so vereinbart.

Teamkollege Gianluca Vizziello hat seit Laguna Seca das neue und zirka 1 sec schnellere Motorrad zur Verfügung, Schmitter fährt ihm aber regelmäßig um die Ohren.

Kein Wunder, ist Teamchef Andrea Grillini vom 22-Jährigen angetan und möchte auch nächstes Jahr mit ihm weitermachen. Erste Gespräche haben bereits stattgefunden.

«Andrea hat mir gesagt, dass er mich unbedingt im Team haben will», verriet Schmitter SPEEDWEEK.com. «Ich wäre der erste Fahrer, den er setzt. Ich habe dem Team ein faires Angebot gemacht und hoffe, dass das gut geht. Für mich ist das Team für nächstes Jahr erste Wahl.»

Die lange Sommerpause der Superbike-WM geht noch bis zum Wochenende 17./18. September, dann kommt der deutsche Event in der Lausitz. Am Wochenende darauf werden wir den Kawasaki-Piloten beim IDM-Superbike-Finale in Hockenheim sehen – auf einer BMW S1000RR. Schmitter wird dort im Team von Werner Daemen den verletzten Marco Nekvasil ersetzen. Der Wiener hat sich bei seinem Sturz in Zolder beide Beine gebrochen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So. 24.01., 05:50, Motorvision TV
    Truck World
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 09:05, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 24.01., 09:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 24.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 10:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE