Dilger: England-Comeback mangels Flug verschoben

Von Peter Fuchs
Speedway
Dilger: «Schulter und Knie machen noch Probleme»

Dilger: «Schulter und Knie machen noch Probleme»

Mit den Startnummern 1, 8 und 15 starten am kommenden Samstag Marcel Helfer, Max Dilger und Danny Maassen bei der Speedway-U21-WM in Lendava/SLO.

Für Max Dilger war bereits in Neustadt an der Donau Ende April der WM-Start geplant, doch eine Schulterverletzung zwang den Schwarzwälder zum Tausch des Startplatzes. Dilger ist in seinem letzten Junior-Jahr und will unbedingt in die aus drei Rennen bestehende Finalserie der U21-Weltmeisterschaft einziehen.

«Vor ein paar Jahren bin ich mal vier Runden in Lendava bei der Paar-EM gefahren», erinnert sich Dilger. «Ich fuhr damals kein Training, hatte nur einen Lauf, und es regnete heftig. Ich kann also nicht sagen, dass ich die Strecke gut kenne. Trotzdem fahre ich natürlich nach Slowenien, um weiterzukommen. Die letzten zwei Jahre habe ich die Qualifikationsrunde jeweils gemeistert. Die Schulter und mein Knie machen zwar noch Probleme, es wird aber gehen.»

Dilger fuhr nach seiner Verletzungspause erstmals letzten Samstag beim Bundesliga-Rennen in Brokstedt (7+4 Punkte), in der britischen Liga rollt er erst wieder am 12. Mai in Birmingham an den Start. «Eigentlich wollte ich schon am kommenden Freitag wieder beim Heimrennen in Edinburgh starten», sagt der Badener. «Es war aber unmöglich, einen Flug von Schottland in Richtung Slowenien zu bekommen. Mein Teammanager hat sich auch bemüht, jedoch nichts gefunden. Deshalb muss ich auf das Ligarennen verzichten.»

Marcel Helfer und Danny Maassen kommen in Lendava zu ihren ersten Einsätzen in der U21-WM.

Line-up Speedway-U21-WM-Qualifikationsrunde 2 Lendava/SLO

1 Marcel Helfer (D)
2 Jeran Hart (GB)
3 Remih Aljosa (SLO)
4 Patryk Dudek (PL)
5 Aleksandr Loktaev (UA)
6 Slawomir Pyszny (PL)
7 Josh Auty (GB)
8 Max Dilger (D)
9 Samo Kukovica (SLO)
10 Simon Nielsen (DK)
11 Szymon Kielbasa (PL)
12 Johannes Fiala (A)
13 Maksims Bogdanovs (LV)
14 Patrick Noergaard (DK)
15 Danny Maassen (D)
16 Ladislav Vida (SLO)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 14.06., 09:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 09:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 10:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 14.06., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 14.06., 10:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 11:50, Motorvision TV
    Truck World
  • Mo.. 14.06., 12:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 14.06., 13:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mo.. 14.06., 14:10, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3DE