Cloppenburg ist zurück

Von Markus Strehle
Speedway
Mit dabei: Vize-Paar-Europameister Tobias Kroner

Mit dabei: Vize-Paar-Europameister Tobias Kroner

Am 2. Oktober veranstaltet der MSC Cloppenburg nach vier Jahren Pause wieder ein Rennen. Dieses Mal jedoch auf der neu gebauten Speedway-Bahn.

Nachdem die Rennbahn nun offiziell abgenommen wurde, steht der Veranstaltung im «Hexenkessel», die um 19 Uhr starten soll, nichts mehr im Wege. Nach dem Rennen 2005 musste die alte Grasbahn des Cloppenburger Vereins einem Fussball-Stadion weichen. Seit dem suchte die Vorstandschaft fieberhaft nach einem geeigneten Renngelände. Nach vier Jahren wurde nun endlich ein Platz gefunden und man hat viel Zeit investiert, um dort eine Speedway-Bahn zu bauen. Der Zeitpunkt der Fertigstellung könnte nicht besser sein, denn der Verein feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen.

Und das mit einem internationalen Fahrerfeld, verteilt auf zwei Gruppen, das sich sehen lassen kann.

In der A-Gruppe sind Fahrer wie der diesjährige Deutsche Langbahn-Meister und Europameister der Jahre 2006 und 2009 Stephan Katt, der Speedway-Team-Weltmeister Adrian Miedzinski aus Polen sowie dessen Landsleute Arthur Mroczka, Tomasz Chrzanowski und Adam Skornicki zu sehen. Aus Dänemark reist Mads Korneliussen an. Ausserdem konnte der MSC Cloppenburg den Speedway-Europameister Renat Gafurov (RUS) verpflichten. Mit dabei sind natürlich auch der Clubfahrer Jannick de Jong (NL) sowie der Lokalmatador und diesjährige Vize-Paar-Europameister Tobias Kroner (Dohren). Daniel Nermark (S), Jason Doyle (AUS) und Kjastas Poudzuks (LV) sind ebenfalls mit von der Partie.

In der B-Gruppe treten die Clubfahrer René Deddens und Ramon Stanek gegen Jörg Tebbe (Dohren), Danny Maßen (D), Denis Wienke (D), Thomas Sörensen (DK), Mikkel Bech Jensen (DK), Henkie Kononstra (NL) und Henry van der Steen (NL) an.

Im Rahmenprogramm der internationalen Veranstaltung finden noch Rennen der Schülerklassen statt.

Weitere Infos gibt es im Internet auf www.msc-cloppenburg.de

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE