Kroner: Erste Testfahrten

Von Jan Sievers
Speedway
Tobias Kroner: Bahn in England gemietet

Tobias Kroner: Bahn in England gemietet

Heute Donnerstag steht der erste Auslandstest für Tobias Kroner an. Der Dohrener testet intensiv mit seinem Teamkollegen Piotr Swiderski in Scunthorpe.

«Endlich geht es los, die Winterpause war viel zu lang. Am vergangenen Wochenende war ich schon mal auf der Bahn. In Ludwigslust konnte ich für zwei Tage trainieren. Trotz des Dauerregens war die Bahn den Verhältnissen entsprechend in gutem Zustand, aber natürlich etwas schlammig. Dennoch war es eine gute Sache mal wieder auf dem Motorrad zu sitzen um wieder das Gefühl fürs Motorrad fahren zu bekommen», berichtet der Bundesligafahrer des AC Landshut, Tobias Kroner.

Das Training in England mit seinem polnischen Kumpel Piotr Swiderski war lange verabredet. Am Ende der letzten Saison haben sie sich vorgenommen gemeinsam zu testen. Da die Heimbahn in Ipswich noch nicht befahrbar ist, haben sie sich die Piste des Premier League Vereins Scunthorpe gemietet. «Das ist eine Bahn, auf der man gut testen und viele Sachen ausprobieren kann», findet Kroner, der auf gutes Wetter hofft.

Nach dem zweitägigen Testprogramm auf der Insel, ist am Sonntag noch ein Training, bei seinem polnischen Verein Danzig geplant, bevor es dann wieder zurück nach England geht. Bereits am Donnerstag, den 19. März wird es das erste Mal ernst. Kroners Team, die Ipswich Witches , treffen zu Hause auf Lakeside . Einen Tag später findet dann auswärts das Rückmatch des Challenge-Rennens statt.

«Ich bin guter Dinge und gehe sehr relaxt in die neue Saison. Meinen neuen Mechaniker Bartek haben wir eingearbeitet und ich denke, er wird eine grosse Bereicherung für unser Team sein. Die Motorräder sind natürlich alle fertig und das Material für die englische Liga ist auch schon auf der Insel. Ich muss mich nur drauf setzen und losfahren. Das Einzige was mir jetzt noch fehlt, ist Rennpraxis», sagt Kroner.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 18:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:20, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 20.09., 19:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 20.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 20.09., 19:35, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 20.09., 21:15, Sport1
    AvD Motorsport Magazin
  • So. 20.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE