Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

«Speedway Best Pairs» wird wiederbelebt!

Von Ivo Schützbach
Dänisches Dream-Team Gundersen (li.) und Nielsen

Dänisches Dream-Team Gundersen (li.) und Nielsen

Von 1970 bis 1993 gab es die Speedway-Paar-WM. One Sport Media, Rechteinhaber der Speedway-EM, belebt diesen ehrwürdigen Wettbewerb nun wieder.

Legendär sind Paare wie die Dänen Hans Nielsen und Erik Gundersen, die reihenweise Medaillen im Paar-Wettbewerb für Dänemark abräumten. Auch Deutschland holte eine Medaille: 1977 eroberten Egon Müller und Hans Wasserman in Manchester Bronze! Letztmals spitze waren die Deutschen im Finale 1991 in Posen, als Gerd Riss und Klaus Lausch Vierte wurden.

Nach 20 Jahren Pause wird der jetzt «Eurosport Speedway Best Pairs» genannte Wettbewerb wiederbelebt, Austragungsort ist am 8. Juni 2013 die grandiose Arena im polnischen Thorn (Torun). WM-Status hat das Rennen nicht.

Gesetzt sind die Paare aus Australien, Polen, Dänemark, Schweden, Russland und Tschechien, ein siebtes Team kommt noch dazu. Deutschland zwängt sich nicht zwangsläufig auf. Stars wie Weltmeister Chris Holder, Nicki Pedersen, Tomasz Gollob, Andreas Jonsson und Emil Sayfutdinov haben bereits zugesagt. Bezugnehmend auf Berichte englischer Medien hat Großbritannien kein Interesse an einer Teilnahme – trotz kolportierter 80.000 Euro Preisgeld für die 14 Fahrer.

Um für ultimativen Kampf zu sorgen, werden 4-3-2-0 Punkte statt der normal im Speedway üblichen 3-2-1-0 vergeben. Unentschieden sind damit unmöglich, exzellentes Paarfahren wird immer belohnt.

Sportsender Eurosport wird das Rennen in über 70 Ländern live übertragen, darunter auch Deutschland. Weitere Informationen finden Sie HIER.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 14.07., 18:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 14.07., 19:30, ORF Sport+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • So. 14.07., 20:15, ORF Sport+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • So. 14.07., 20:15, Sport1
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • So. 14.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 14.07., 22:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 14.07., 22:30, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 14.07., 23:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 14.07., 23:55, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mo. 15.07., 00:05, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Superenduro World Championship
» zum TV-Programm
8