Speedway: Trauer um Andrey Kudryashov

Smolinski fährt wieder Britische Liga!

Von Manuel Wüst
Smolinski kehrt zurück zu den Coventry Bees

Smolinski kehrt zurück zu den Coventry Bees

Seit 2007 war Martin Smolinski nicht mehr in der britischen Elite League am Start. Nun kehrt der Olchinger zurück auf die Insel.

Aufgrund der Verletzung von Rory Schlein suchte das Management der Coventry Bees nach einem adäquaten Ersatz und erinnerte sich prompt an Smolinski, der mit den Bees insgesamt fünf Titel während seiner Zeit in Grossbritannien gewann.

Ungelegen kommt «Magic Martin» das Angebot der Bees nicht: «Im September findet das Grand Final, die letzte GP-Qualifikation, auf der Bahn in Coventry statt. Somit passt das prima, wenn ich wieder für die Bees starten kann. Zudem war der Kontakt nach Coventry nie abgerissen und jetzt passt alles für eine Rückkehr!»

Gerne erinnert sich Smolinski an seine Zeit, die er in der britischen Elite League verbracht hat: «Mit den Bees wurde ich zwischen 2005 und 2007 zweimal Britischer Meister, gewann den Britischen Pokal sowie zweimal das Craven Shield. Ich hatte auf der Insel eine super Zeit und konnte mich fahrerisch gut entwickeln.»

Die Ziele für seine Rückkehr: «Das neuerliche Engagement in England ist in gewissem Masse eine logistische Herausforderung, da alles sehr kurzfristig läuft. Doch ich komme so vor Ende der Saison noch mal richtig zum Rennen fahren und habe nun wieder einen vollen Terminkalender. Ich möchte in Coventry meinen Beitrag leisten, dass die Mannschaft in der Tabelle einen Sprung nach vorne macht und sich eine gute Ausgangssituation für die entscheidenden Play-offs sichern kann. In den Play-offs ist dann alles drin, wenn unser Team funktioniert.»

Das erste Rennen wird [*Person Martin Smolinski*] bereits am kommenden Freitag bestreiten. Mit den Bees erwartet er in Coventry den Vorjahresmeister aus Poole.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 20.05., 14:05, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mo.. 20.05., 15:00, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 15:30, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Mo.. 20.05., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 16:20, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo.. 20.05., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 16:50, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • Mo.. 20.05., 17:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo.. 20.05., 17:45, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo.. 20.05., 18:10, Motorvision TV
    Rallycross: Belgische Meisterschaft
» zum TV-Programm
5