Veranstalter gesucht

Kolumne von René Schäfer
Speedway
René Schäfer (li.) und Sönke Petersen

René Schäfer (li.) und Sönke Petersen

Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen auf die neue Saison auf Hochtouren. Wir haben im kommenden Jahr etliche Mannschaftsrennen auf heimischem Boden.

Neben der SWC Quali in Abensberg am Pfingstmontag geht es eine Woche später in Güstrow für die U21-Mannschaft um den Einzug ins Team-WM-Finale. In Güstrow haben wir mit dem U19-Team vor einem Jahr den Einzug ins Finale geschafft. Hoffentlich ist der Heimvorteil in Güstrow wie auch in Abensberg mal auf unserer Seite. Mit der U19 müssen wir in Norden ran und das Paar-EM-Finale findet in Stralsund statt. Da kann sich kein Fan beschweren, und wir können hoffentlich auf entsprechende Unterstützung der Fans hoffen.

Tolle Unterstützung seit Pfingsten kam auch Sönke Petersen zu teil. Wir durften 25.000 Euro aus der Spendenaktion übergeben, ein Betrag, der nicht vom Team Germany selbst kommt, sondern von vielen Spendern, die mit ihrer Spende zur Finanzierung der Reha-Massnahmen von Sönke beitragen. Ein Dankeschön an dieser Stelle auch von mir an alle Spender und die vielen Helfer und Sammler bei den Rennen, die zum Gelingen der Spendenaktion beigetragen haben.

Für das anstehende Weihnachtsfest möchte ich nochmals unser Spendenkonto in Erinnerung rufen! Das Spendenkonto besteht weiterhin und es wäre wünschenswert, wenn weiterhin Geld für Sönke zusammenkäme, und wir ihn auch im kommenden Jahr weiter unterstützen könnten.

Für das kommende Jahr suchen wir im Moment noch nach Veranstaltern, bei denen wir Testmatches austragen können. Das Testrennen in Herxheim war im Frühjahr eine tolle Sache und wir würden das wiederholen. Ein Erfolg ist bei der Suche bereits zu vermelden: Wir werden im Frühjahr mit einer U19-Auswahl nach Dänemark reisen, und dort ein Testmatch gegen einen dänischen Ligaclub bestreiten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr. 27.11., 11:55, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Fr. 27.11., 11:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 11:55, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE