Wittstocker Ausverkauf: Hefenbrock zu Landshut

Von Jan Sievers
Christian Hefenbrock fand schnell einen neuen Job

Christian Hefenbrock fand schnell einen neuen Job

Nach dem Bundesliga-Ausstieg von Wittstock wechselt deren Kapitän Christian Hefenbrock zum Rekordmeister Landshut. In Rekordzeit wurde der Vertrag besiegelt.

Am Dienstag meldeten die Wittstocker Wölfe ihre Mannschaft überraschend aus der Speedway-Bundesliga ab, ihre Fahrer wurden über Nacht im deutschen Ligabetrieb arbeitslos. Mannschaftsführer Christian Hefenbrock konnte bei seinem alten Arbeitgeber, den Devils aus Landshut, andocken. Am Mittwoch wurde der Vertrag unterschrieben.

«Nach dem skandalösen Austreten von Wittstock aus der Speedway-Bundesliga, sah ich mich zunächst arbeitslos und war bestürzt», sagte Hefenbrock zu SPEEDWEEK.com. «Es tut mir für die Wittstocker Fans leid, jedoch stehen sie immer zu mir, egal wo ich fahre. Es dauerte nicht lange, bis das Telefon nicht still stand und ein Kontakt zum Rekordmeister Landshut entstand.»

«Ich bin ein Typ Mensch, der großen Wert auf Menschlichkeit und gutes Benehmen legt, daher bin ich bei all meinen ehemaligen Vereinen gut angesehen. Eine ganz besondere Verbindung habe ich zum AC Landshut, wo ich wundervolle Jahre verbrachte und wir auch zusammen Meister wurden.»

Christian Hefenbrock startete 2007 das erste Mal für die Niederbayern: «Der Club arbeitet auf höchst professionellem Niveau und ich bin glücklich, ein Teil des Teams zu sein. Mit all meinen Mannschaftskollegen komme ich super aus und bin zuversichtlich für eine erfolgreiche Bundesliga. Die Vertragsverhandlungen wurden in Rekordzeit von zwei Minuten besiegelt.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 16.09., 13:20, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 16.09., 13:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Do.. 16.09., 14:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 16.09., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 14:50, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 16.09., 15:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 16.09., 15:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do.. 16.09., 17:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Italien 2021: Die Analyse, Highlights aus Monza
  • Do.. 16.09., 18:15, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Do.. 16.09., 19:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE