Frauen-WM: Hoffnung nach schlimmem Unfall

Liga: Referee sorgt nach Foto-Finish für Diskussionen

Von Michael Schubert
Landshut hat beim Auftakt der Speedway-Bundesliga in Ellermühle die Gäste aus Brokstedt mit 45 zu 44 Punkten geschlagen. Antonio Lindbäck sah im Finale sich und damit Brokstedt vorne.

Brokstedt hat sein Auftaktmatch in der Speedway-Bundesliga beim AC Landshut zwar verloren, geht nach dem 44:45 aber gestärkt an die nächsten Aufgaben. «Noch ist nichts verloren und die Leistung, die wir heute gezeigt haben, war sehr gut und gibt uns Zuversicht für das nächste Rennen.» Teammanagerin Sabrina Harms zeigte sich nach dem Rennen trotz der knappen Niederlage mit dem Auftritt der Wikinger sehr zufrieden: «Taktisch haben wir die richtige Aufstellung gewählt.»

So war neben dem Finnen Joonas Kylmäkorpi (14 Punkte) vor allen Dingen Neuzugang Antonio Lindbäck die Stütze des Teams. Mit 12 Punkten konnte der Schwede überzeugen und zeigte im Finallauf seine ganze Klasse, als er sich mit Landshuts Martin Smolinski ein Foto-Finish lieferte, bei dem am Ende nicht wenige Zuschauer im Stadion Ellermühle den Brokstedter vorne sahen. «Es ist müßig über die Entscheidung des Unparteiischen zu diskutieren. Aus seiner Sicht war Smolinski vorn – eine Tatsachenentscheidung eben.» Ganz anders sah Lindbäck die Szene: «Ich war vorn. Aber so ist es eben, wenn es um Bruchteile von Sekunden geht.»

Letztlich boten sich beide Teams ein Match auf Augenhöhe, in dem Tobias Kroner (9 Punkte) und Matthias Kröger (7 Punkte) ebenfalls eine solide Leistung für Brokstedt ablieferten. Harms: «Tobi hatte leider in einem Lauf technische Probleme, zeigte aber ansonsten genau die Leistung, die wir von ihm gewohnt sind.» Angetan zeigte sich die Teammanagerin auch vom Auftritt des Brokstedter Urgesteins Matthias Kröger. «Matten ist sehr gut gefahren. Mit ihm ist immer noch zu rechnen.»

Trotz der Auftaktniederlage sind die Brokstedter mit dem Auftritt der Mannschaft zufrieden. «In Landshut zu verlieren ist keine Schande. Wir haben noch alle Trümpfe selbst in der Hand.» Brokstedts Pressesprecher Michael Schubert hofft nun auf eine entsprechende Reaktion beim ersten Heimrennen am 1. Mai auf dem Holsteinring gegen das Speedwayteam Wolfslake Falubaz.

Ergebnisse Speedway-Bundesliga Landshut:

1. Landshut Devils, 45 Punkte
Martin Smolinski 15
Renat Gafurov 13
Erik Riss 4
Michael Härtel 12
Mark Riss 1

2. Brokstedt Wikinger, 44 Punkte
Antonio Lindbäck 12
Joonas Kylmäkorpi 14
Matthias Kröger 7
Tobias Kroner 9
Danny Maaßen 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 16.06., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 22:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 16.06., 22:40, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 23:40, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mo. 17.06., 00:40, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 17.06., 04:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 17.06., 05:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 17.06., 07:10, Motorvision TV
    Made in Germany
  • Mo. 17.06., 07:35, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • Mo. 17.06., 08:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
6