MotoGP: Doppel-Sensation bei KTM

Holder: «Darcy Ward ist beeindruckend»

Von Rick Miller
Die Fachwelt ist sich einig: Ward (16) gehört in den GP

Die Fachwelt ist sich einig: Ward (16) gehört in den GP

Beim GP in Thorn startete der junge Australier Darcy Ward mit einer Wildcard und zeigte mit Rang 3 eine phantastische Leistung.

Viele wünschen sich, dass der zweifache U21-Weltmeister, der in der GP-Qualifikation eines seiner wenigen schlechten Rennen fuhr und vorzeitig ausschied, für 2012 eine der vier Dauer-Wildcards erhält.

Die GP-Piloten waren wenig überrascht über die starke Leistung des 19-Jährigen. «Mich hat das gar nicht überrascht. Darcy ist beeindruckend. Er hat mehr Talent als die meisten anderen und er hat Spass an der Sache», sagte Greg Hancock über den Australier, der um mehr als die Hälfte jünger ist als er. «Er ist ein starker Fahrer und muss bei der Vergabe der Wildcards berücksichtigt werden.»

Hancock glaubt, dass die jugendliche Leichtigkeit Fahrern wie Ward oder Emil Sayfutdinov hilft, auf so einem hohen Level zu fahren: «In dem Alter lassen die Jungs den Druck nicht an sich heran. Sie sind einfach dabei. Sie nehmen den Druck anders wahr als wir älteren Piloten.»

Als die Wildcard für den polnischen GP an Ward vergeben wurde, wurde Kritik von einigen Seiten laut, dass beim GP von Polen auch ein polnischer Fahrer die Wildcard bekommen müsste, und dass Ward sehr jung sei.

Wards guter Freund und GP-Pilot Chris Holder freut sich für Ward, der mit dem dritten Platz alle Kritiker zum Schweigen brachte. «Er ist wirklich gut gefahren. So gut habe ich ihn vorher noch nie fahren sehen. Ich hoffe, er kann das beibehalten. Er hat den Platz auf dem Podest wirklich verdient», meinte Holder, der selbst nicht das Finale erreichte. «Ich glaube, dass alle, die sich vorher über die Wildcard-Vergabe geärgert haben, eines Besseren belehrt wurden. Immerhin hätte er das Rennen fast gewonnen. Er kann wirklich sehr zufrieden sein mit sich und seiner Leistung.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 13.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 14.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 00:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 02:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 03:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr. 14.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 14.06., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 14.06., 05:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Fr. 14.06., 05:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
10