Greg Hancock: «Bald wieder gute Amis»

Von Rick Miller
Speedway-GP
Wer wird der nächste Champion nach Hancock?

Wer wird der nächste Champion nach Hancock?

Fünf Amerikaner wurden bislang Speedway-Weltmeister. Greg Hancock glaubt, dass junge US-Boys schon bald von sich reden machen.

Jack Milne (1937), Bruce Penhall (1981, 1982), Sam Ermolenko (1993), Billy Hamill (1996) und Greg Hancock (1997, 2011) heissen die Champions. In den 14 Jahren zwischen Hancocks erstem und zweitem Titel kam kein anderer Amerikaner zu Ehren – es gibt keinen auf Weltklasseniveau.

«Ich würde trotzdem nicht sagen, dass die USA in Schwierigkeiten stecken», sagt Hancock. «Wir haben jetzt wieder einige Youngster in der Britischen Liga, sie verfügen alle über Potenzial. Sie sind noch nicht so weit, dass sie es in den Grand Prix schaffen oder Weltmeister werden. Sie beweisen aber, dass das amerikanische Nachwuchsprogramm funktioniert.»

Besonders engagiert sich Billy Hamill. «Mich freut es, dass sein Programm funktioniert», unterstreicht Hancock. «Ich stelle ihm einige meiner Motorräder zur Verfügung, damit die Kinder Speedway probieren können. Billy hat eine kleine Gruppe, sie macht sichtbare Fortschritte. Ich hoffe, dass sie ernsthaft dabei bleiben und in die Fussstapfen von Billy und mir treten. Dann haben die USA hoffentlich bald wieder einen Champion – der womöglich sogar besser ist, als wir es je waren.»

Was Langbahn-Star Stephan Katt über Weltmeister Kylmäkorpi und die vergangene Saison sagt, lesen Sie im grossen Interview in Ausgabe 51 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK. Seit 13. Dezember für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE