Joonas Kylmäkorpi glaubt, er kann es wie Smolinski

Von Ivo Schützbach
Speedway-GP
Der vierfache Langbahn-Weltmeister Joonas Kylmäkorpi traut sich als Wildcard-Fahrer im Speedway-GP in Tampere einiges zu. Martin Smolinskis Erfolge stacheln ihn an.

Der Finne Joonas Kylmäkorpi und Deutschlands Speedway-Ass Martin Smolinski kennen sich seit vielen Jahren aus verschiedenen Speedway-Ligen und dem Langbahn-Grand-Prix. Kylmäkorpi bestreitet den Tampere-GP heute mit Wildcard, nach Göteborg und Hamar 2003 sowie Hamar 2004 wird es sein vierter GP-Einsatz.

Im Training am Freitag machte der 34-Jährige keinen schnellen Eindruck, er haderte mit dem Kurvenradius und hatte Probleme die Linie zu halten – nicht zuletzt wegen seiner laxen linken Fußführung. Dem Rennen blickt er trotzdem optimistisch entgegen.

«Newcomer im Grand Prix haben keine Ahnung von Grand-Prix-Racing», weiß der vierfache Langbahn-Weltmeister. «Smolinski profitiert von seiner Erfahrung aus vielen Langbahn-WM-Läufen, hoffentlich gelingt mir das gleiche und ich bleibe ruhig und konzentriert. Mal sehen, wie weit ich damit komme. Ich versuche meine Rennläufe zu gewinnen und würde liebend gerne ins Finale fahren.»

Kylmäkorpi weiter: «Zuletzt fuhr ich 2004 einen Grand Prix, seither habe ich viel dazugelernt. Ich bin mir sicher, dass ich heute einige Leute überraschen kann. Smolinski hat in Neuseeland bewiesen, dass man in den Grand Prix kommen und sich gut schlagen kann – auch wenn man im Speedway-Sport keinen riesigen Namen hat.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 08:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mo.. 21.06., 09:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mo.. 21.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 21.06., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 21.06., 11:00, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 1.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Mo.. 21.06., 11:45, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 2.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Mo.. 21.06., 13:20, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mo.. 21.06., 13:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 21.06., 14:25, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 21.06., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
2DE