Greg Hancock: Mit 44 Jahren wieder ganz vorne!

Von Rick Miller
Speedway-GP
Greg Hancock hat mit seinem dritten Platz im Speedway-GP Kopenhagen die Führung in der Weltmeisterschaft übernommen. Doch sein Vorsprung beträgt nur einen Punkt.

Zwei Punkte mehr als Weltmeister Tai Woffinden reichten dem zweifachen Champion Greg Hancock, um im letzten Grand Prix im Parken-Stadion die WM-Führung zu übernehmen. Aber in der WM ist erst Halbzeit.

«Wichtig ist, dass ich die WM am Ende anführe und Champion werde», weiß Hancock. «Auf Sicherheit fahren geht nicht, es ist noch ein langer Weg.» Entsprechend war der Kalifornier trotz Rang 3 in Kopenhagen und seinem fünften Finale in Folge nicht zufrieden: «Ich kann das besser.»

Der 44-Jährige verfolgt ein Ziel: Nach 1997 und 2011 will er zum dritten Mal Weltmeister werden. Sein Problem: Er ist nur noch dann wirklich schnell, wenn er den Start gewinnt – überholen sehen wir den ältesten Grand-Prix-Fahrer selten.

«Seit Bromberg habe ich einen guten Run», sagt Hancock. «Natürlich will ich noch einmal Weltmeister werden, das nehme ich mir jedes Jahr vor. Bis auf Auckland konnte ich in allen Rennen ordentlich punkten, insgesamt bin ich mit meiner Performance aber nicht zufrieden. Ich arbeite hart an mir und meinem Material, um das Beste herauszuholen. Ich glaube nicht, dass ich schon meinen höchsten Level erreicht habe. In der Abstimmung meiner Bikes lerne ich jedes Rennen dazu.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 17.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 17.05., 16:25, Motorvision TV
    Baja Hail Toyota Rally
  • Mo.. 17.05., 17:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo.. 17.05., 17:45, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo.. 17.05., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo.. 17.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 17.05., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
3DE