Darcy Ward: «Chris Holder hat gute WM-Chancen»

Von Helge Pedersen
Wenn Chris Holder vorne ist, strotzt er vor Selbstvertrauen

Wenn Chris Holder vorne ist, strotzt er vor Selbstvertrauen

Der Australier Chris Holder kommt als WM-Leader zum dritten Speedway-GP 2016 am kommenden Samstag in Horsens/Dänemark. Darcy Ward glaubt, dass er noch mehr zu bieten hat.

Mit 26 WM-Punkten liegt Chris Holder nach zwei von elf Rennen zwei Punkte vor Tai Woffinden und Greg Hancock. Nach drei Jahren mit vielen Verletzungen ist der Weltmeister von 2012 wieder Weltspitze – und sein Landsmann Darcy Ward glaubt, dass er noch nicht in Bestform fährt.

Holder wurde in Krsko Dritter und in Warschau Vierter, kein anderer sammelte mehr Punkte. «Er hat dieses Jahr gute Titelchancen», ist Ward überzeugt, der nach seinem schweren Unfall im August 2015 im Rollstuhl sitzt. «In den Ligen ist er nicht der konstanteste Punktesammler, aber er führt die Weltmeisterschaft an. Manchmal ist er nicht der Schnellste, im Grand Prix wurde er bislang aber in fast jedem Lauf Erster oder Zweiter. Wenn er in Führung liegt, ist er sehr schnell, dann fährt er wie ein Weltmeister – sie sitzen mit viel Vertrauen auf dem Motorrad.»

Ward meinte gegenüber speedwaygp.com außerdem: «Chris ist der Erste der mir zustimmt, dass er noch nicht ganz da ist. Er hat nichts zu verbergen. Ich bin stolz auf ihn, er schlägt sich gut, nachdem er in den schwierigen letzten Jahren viel Vertrauen verloren hat. Aktuell sind Holder und Woffinden die Top-2. Ich gehe davon aus, dass sie die ganze Saison vorne dabei sein werden. Greg Hancock muss nachlegen. Er wird älter und kann wahrscheinlich nicht für immer auf diesem Niveau fahren. Ich glaube aber, dass noch einiges in ihm steckt. Woffinden ist ohne Zweifel der Mann, den es zu schlagen gilt.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 19.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 19.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 19.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 19.08., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:40, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
» zum TV-Programm
7AT