Federico Caricasulo nach Horrorcrash: «Bin okay»

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Federico Caricasulo ist vergleichsweise glimpflich davongekommen

Federico Caricasulo ist vergleichsweise glimpflich davongekommen

Beunruhigend wenige Informationen drangen nach dem schlimmen Unfall im Rennen der Supersport-WM auf dem Lausitzring nach außen, der einen Abbruch zur Folge hatte. Pechvogel Federico Caricasulo (Yamaha) ist aber wohlauf.

Als Lucas Mahias in Runde 17 seinem gestürzten Yamaha-Teamkollegen Federico Caricasulo mit Wucht am Rücken traf, wurden Erinnerungen an ähnliche Vorfälle wie den tödlichen Unfall von Marco Simoncelli 2011 in Sepang oder Craig Jones 2008 in Brands Hatch wach.

Und erst vor wenigen Wochen entkam Chaz Davies mit Glück einer Lähmung, als er in einer identischen Situatiuon von Jonathan Rea torpediert wurde – der Ducati-Pilot brach lediglich zwei Wirbelfortsätze.

Auch auf dem Lausitzring ist die Superbike-Serie einer Katastrophe entkommen: Caricasulo geht es den Umständen entsprechend gut. Bei der Untersuchung im Medical-Center wurde lediglich eine leichte Gehirnerschütterung sowie Prellungen diagnostiziert.

«Ich hatte echt Glück, ich bin soweit okay. Es hätte schlimm ausgehen können», sagte der Italiener. «Dennoch bin ich auch glücklich darüber, dass ich im Rennen vorne an der Spitze mitfahren konnte. Der Speed für den Sieg war da. Leider hatte ich dann Pech, als ich im Kampf gegen Kenan gestürzt war.»

Übrigens: Anders als von vielen vermutet, traf Sofuoglu keine Mitschuld am Sturz von Caricasulo. Es gab keinen Kontakt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain - Das 2. Freie Training
» zum TV-Programm
6DE