SSP-WM Katar: 7 Stürze, 4 Verletzte, 3 Knochenbrüche

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Auch auf der Startgeraden lief Wasser über die Piste

Auch auf der Startgeraden lief Wasser über die Piste

Als zu gefährlich beurteilten die Piloten der Superbike-WM die Bedingungen auf dem Losail Circuit, das zweite Rennen wurde abgesagt. Die Fahrer der Supersport-WM wurden nicht gefragt – es gab zahlreiche Verletzte.

Nach starken Regenfälle am Nachmittag war der Losail Circuit grundsätzlich trocken, an einigen Stellen liefen aber noch kleine Bäche über die Piste – meistens kurz vor einer Kurve. Auch aus diesem Grund  wurde das zweite Rennen der Superbike-WM abgesagt.

Zahlreiche Stürze im Rennen der Supersport-WM bestätigten die Richtigkeit der Absage. Bei insgesamt sieben Stürzen gab es vier teils schwer Verletzte. Bereits in der Startrunde stürzten flogen Hikari Okubo (Kawasaki) und Sam Hornsey (Triumph) ab – der Brite brach sich das rechte Wadenbein.

In Runde 3 endete das Rennen für Luke Stapleford (Yamaha) in Kurve 15 – diese Kurve war für weitere Stürze verantwortlich. Stapleford brach sich das linke Handgelenk. Der Ausrutscher von Honda-Pilot Kyle Smith in der fünften Runde in Kurve 7 blieb ohne Folgen.

Ein weiteres Opfer der Kurve 15 wurde Glenn van Straalen, der den gesperrten Anthony West ersetzte. Der Niederländer erlitt zum Glück lediglich eine Verstauchung des Knöchels.

Gleich zwei Stürze fabrizierte Jules Cluzel. Der WM-Rivale von Sandro Cortese stürzte am Hinterrad des Deutschen in Kurve 7 vergleichsweise harmlos und nahm das Rennen noch einmal auf, obwohl der Titel außer Reichweite war. Bei einem Highsider in Kurve 15 (die vorletzte) kam der Franzose nicht so glimpflich davon: Neben einem Bruch des linkes Knöchels und des fünften Mittelfußknochen zog sich der WM-Dritte einen Riss in der linken Hüftpfanne zu.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE