Supersport-WM

Federico Caricasulo: «Muss 2019 Weltmeister werden»

Von - 10.11.2018 13:12

Nach zwei Jahren im Yamaha-Werksteam peilt Federico Caricasulo in der Supersport-WM 2019 den Titelgewinn an.

Ein Sieg bei seinem Heimrennen in Misano, fünf weitere Podestplätze und insgesamt sieben Top-5-Finish aus zwölf Saisonrennen sowie zwei Pole-Position sind die positiven Fakten der Supersport-Saison 2018 von Federico Caricasulo, dem stehen aber auch vier Rennstürze in Assen, Brünn, Magny-Cours und San Juan Villicum gegenüber.

Für den Italiener wäre in seiner zweiten Saison im GRT Yamaha-Werksteam viel mehr möglich gewesen als WM-Rang 5 mit 65 Punkten Rückstand auf Weltmeister Sandro Cortese! «Die Yamaha war 2018 definitiv das beste Bike, vor allem im Qualifying. In den Rennen hatte ich aber mehrfach Probleme», gab Caricasulo zu. «Mit zwei Siegen war die Saison für mich aber trotzdem sehr gut. Die Supersport-WM war 2018 mit Cortese und Cluzel auf einem solch hohen Niveau, dass kleine Probleme reichten, um am Ende nicht ganz vorne zu stehen.»

Zur Info: Caricasulo meinte neben Misano seinen Sieg in Portimão, der jedoch nachträglich seinem Teamkollegen Lucas Mahias zugesprochen wurde.

Weil GRT Yamaha mit Marco Melandri und Sandro Cortese in die Superbike-WM aufsteigt, wird 2019 das Team GMT94 das Aushängeschild von Yamaha in der 600er Klasse. «Auf jeden Fall bleibe ich bei Yamaha, das Team ist noch offen», wollte der 22-Jährige das aber nicht bestätigen. «Das ist für mich aber auch unwichtig, ich fokussiere mich auf den Gewinn der Supersport-WM 2019. Ich denke es ist für mich der richtige Zeitpunkt, dieses Ziel anzupeilen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 15.11., 23:15, Spiegel TV Wissen
Rosberg über Rosberg
Fr. 15.11., 23:40, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Brasilien 2019
Fr. 15.11., 23:45, Hamburg 1
car port
Sa. 16.11., 00:30, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 16.11., 00:45, Hamburg 1
car port
Sa. 16.11., 01:20, Motorvision TV
Racing Files
Sa. 16.11., 01:20, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Sa. 16.11., 01:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Sa. 16.11., 01:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Sa. 16.11., 02:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
» zum TV-Programm