Pole verspielt: Krummi riskierte zu viel und stürzte

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Randy Krummenacher am Limit

Randy Krummenacher am Limit

Obwohl Randy Krummenacher (Bardahl Evan Bros Yamaha) im Qualifying der Supersport-WM in Misano crashte, wird er das Rennen am Sonntag (Start 12.15 Uhr) aus der ersten Reihe in Angriff nehmen.

Obwohl Randy Krummenacher nach vier Runden im 25-minütigen Qualifying ausrutschte, reichte seine Zeit für den dritten Startplatz. Lediglich Ex-Weltmeister Lucas Mahias (Puccetti Kawasaki) und Evan-Bros-Yamaha-Teamkollege Federico Caricasulo überflügelten den Schweizer.

«Mir rutschte ohne Vorwarnung das Vorderrad weg, der Sturz ist schnell passiert», schilderte Krummi SPEEDWEEK.com. «Am Freitag haben wir Reifen gespart und ich habe einen sehr hohen Rhythmus, deshalb fühle ich mich für das Rennen bestens vorbereitet. Im Qualifying haben wir riskiert und den härteren Vorderradreifen probiert. Wenn der funktioniert, dann gibt das mit der Rundenzeit einen Fortschritt – er hat aber nicht funktioniert. Mit unserer Strategie habe ich die Pole verspielt. Aber obwohl ich keine super Runde gefahren bin, waren die anderen nicht viel schneller. Ich freue mich, dass jetzt auch Mahias schnell ist, dann sind wir da vorne nicht mehr alleine.»

Die letzten drei Rennen sorgten Krummenacher und Caricasulo für Doppelsiege für das Team Bardahl Evan Bros, sie standen in jedem Event 2019 auf dem Podium und führen die Weltmeisterschaft mit 135 und 118 Punkten überlegen an.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 01.04., 13:05, Motorvision TV
Classic
Mi. 01.04., 14:00, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Mi. 01.04., 14:30, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Mi. 01.04., 15:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 01.04., 15:50, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 01.04., 16:15, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix Italien 1984
Mi. 01.04., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 01.04., 16:40, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mi. 01.04., 17:10, Motorvision TV
Racing Files
Mi. 01.04., 17:10, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm
178