Sofuoglu will keine Spielchen spielen

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Eugene Laverty hat eine schwere Aufgabe vor sich

Eugene Laverty hat eine schwere Aufgabe vor sich

Durch die Disqualifikation von Gino Rea auf dem Nürburgring ist die Aufgabe für Eugene Laverty wesentlich schwerer geworden.

Siege alleine reichen dem Iren Eugene Laverty nicht, um Supersport-Weltmeister zu werden. Nicht, so lange WM-Leader Kenan Sofuoglu jeweils auf Rang 2 ins Ziel kommt. Der Türke kann seine 12 Punkte Vorsprung theoretisch nach Hause verwalten – so lange ihm kein anderer Fahrer dazwischenfunkt. Ein riskantes Unterfangen.

Sofuoglu will sich deshalb auf keine Spielchen einlassen. «Ich habe mich auf das Rennen in Imola bestens vorbereitet und hart trainiert», sagt der Ten-Kate-Honda-Pilot. «Imola gehört zu meinen Lieblinsstrecken, während der Tests im Juli konnte ich sehr schnelle Rundenzeiten fahren. Ich will unbedingt gewinnen, um im letzten Rennen in Magny-Cours weniger Druck zu haben.»

Nach Siegen ist Laverty der eindeutig stärkste Fahrer in dieser Saison. Während er sieben Mal ganz oben auf dem Podest stand, konnte der Türke nur dreimal triumphieren.

Lavertys Team Parkalgar Honda ist mit seinen Leistungen zufrieden – auch wenn es mit dem WM-Titel nichts wird. «Eugene hat bislang elf Rennen für uns gewonnen und ich freue mich, dass wir grossen Anteil daran haben, dass Eugene nächstes Jahr im Yamaha-Superbike-Werksteam fährt», sagte Teameigentümer Paulo Pinheiro. «Und wer weiss: Vielleicht klappe es mit dem WM-Titel in diesem Jahr ja doch noch!»
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
7DE