Donington, Qualifying: Yamaha-Duo auf Pole

Von Jörg Reichert
Supersport-WM
Chaz Davies verbesserte sich deutlich

Chaz Davies verbesserte sich deutlich

Luca Scassa und Chaz Davies bescherten Supersport-WM-Rückkehrer Yamaha in Donington die erste Doppel-Pole der Saison.

In Phillip feierte Luca Scassa seinen ersten Sieg in der Supersport-WM, in Donington liess er für seine erste Pole-Position die Korken knallen. Sein Teamkollege Chaz Davies war im zweiten Zeittraining zwar deutlich schneller (er war in 1.31,250 min Schnellster), doch die gestrige Bestzeit reichte dem Italiener zum ersten Startplatz. Davies startet somit mit nur 18/1000 sec Rückstand von der zweiten Position. Die erste Startreihe wird von Honda-Pilot Sam Lowes (GB) und Kawasaki-Ass Broc Parkes (AUS) komplettiert.

 
Der als WM-Mitfavorit gehandelte Gino Rea (GB/Honda) kommt diese Saison bisher nicht in Schwung. Mit 0,8 sec Rückstand auf Platz 6 fehlt dem Shooting-Star des letzten Jahres einiges, um um die Podestplätze mitreden zu können. Auch James Ellison (GB/P.8), der 2011 um den WM-Titel kämpfen möchte, enttäuschte mit deutlichen 0,9 sec Rückstand.
 
Der angeschlagene Fabien Foret (Fingerverletzung nach Sturz im ersten Zeittraining) biss für das zweite Qualifying auf die Zähne, fuhr aber drei Sekunden langsamer als die Spitze. Mit seiner gestrigen Zeit rutschte der Pechvogel auf den zwölften Startplatz ab. Der zweite Ten Kate-Pilot, der erst 17-jährige Florian Marino (F) qualifizierte sich als Neunter.
 
Überschattet wurde das Qualifying der Supersportler erneut von zahlreichen Stürzen. Am ärgsten erwischte es Sam Lowes, der zur Kontrolle vorsorglich ins Medical-Center gebracht wurde. Auch Vladimir Ivanov (UKR), Miguel Praia (P) , Danilo Dell’Omo (I) und Mitchell Pirotta (AUS) hatten ungewollten Bodenkontakt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 17.06., 00:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Do.. 17.06., 01:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 17.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 17.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 17.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 17.06., 04:55, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Do.. 17.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 17.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 17.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
  • Do.. 17.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE